Neues Einsatz-Team hat den Dienst angetreten

Immer in Bereitschaft für den Hausnotruf: Klaudia Braun, Matthias Grigoleit und Antje Schiesgeries sind schon jetzt ein eingespieltes Team. Foto: Johanniter/Doris Lawrenz

Johanniter begrüßen drei neue Mitarbeiter im Hausnotruf

Schwarmstedt. Gleich drei neue Mitarbeiter konnte die Johanniter-Unfall-Hilfe im Ortsverband Aller-Leine in den letzten drei Monaten für den Einsatzdienst im Hausnotruf gewinnen. Bereits im Juli hatte Matthias Grigoleit aus Lindwedel seine Ausbildung zum Sanitätshelfer abgeschlossen und die notwendigen Kenntnisse für einen häuslichen Einsatz im Rahmen des Hausnotrufs erworben. Klaudia Braun aus Grethem, im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ), und Antje Schiesgeries aus Norddrebber haben gemeinsam die Ausbildung im August absolviert. Sie ergänzen seit September das Team der Einsatzbereitschaft und werden von Einsatz zu Einsatz immer erfahrener. „Man wird immer sicherer und bekommt Routine bei jedem einzelnen Einsatz“, sind sich alle drei einig. Jeder von ihnen hat im Wechsel je eine Woche Einsatzbereitschaft und ist, bei einem Notruf durch das Johanniter-Notrufsystem, innerhalb kürzester Zeit beim Kunden und kann als Ersthelfer notwendige erste Maßnahmen einleiten und individuell Hilfe leisten. „Manchmal ist ein Kunde gestürzt und hat sich gar nicht verletzt. Er kann nur nicht alleine aufstehen“, schildert Antje Schiesgeries ihre ersten Erfahrungen. Aber auch Einsätze zu denen direkt ein Rettungswagen angefordert wird, haben die drei neuen Johanniter-Mitarbeiter schon erlebt. Für alle, die den Johanniter-Hausnotruf für vier Wochen kostenlos testen möchten, finden noch bis 31. Oktober die Sicherheits-Wochen im Hausnotruf statt. Bis dahin können alle Interessierten unter der kostenlosen Servicenummer (08 00) 3 23 38 00 Informationen erhalten und sich für einen unverbindlichen Vier-Wochen-Test anmelden.