Neues Projekt: das E-Dorf-Auto

Gute Chancen für einen Standort Schwarmstedt

Schwarmstedt. Im Rahmen des Aller-Leine-Tal-Projektes wird die Anschaffung von E-Dorfautos geplant. Diese Elektroautos sollen nach Prinzip des Carsharings („Auto teilen“) von interessierten Bürgern bei Bedarf genutzt werden können. Ein erster A.L.T.-Standort wird Dörverden-Westen sein. Schwarmstedt könnte der nächste sein. Für die Vorbereitung und Umsetzung des Vorhabens hat sich im letzten Jahr eine Projektgruppe gebildet, die bereits einige Infoabende organisiert hat und mit Informationsständen versucht mögliche Interessenten anzusprechen. Zur Erstellung einer konkreten Bedarfs- und Kostenberechnung und der weiteren Planung einer solchen Station wird derzeit das Interesse hierfür in der Samtgemeinde abgefragt. Als Träger des E-Carsharing ist die bereits gegründete Regional- und Energiegenossenschaft Aller-Leine-Weser (REALWEG) vorgesehen. Angedacht ist die Zurverfügungstellung ist eine Ladestation mit zwei E-Autos.
Die Projektgruppe bittet dazu am E-Carsharing interessierte Bürger die folgenden Fragen zu beantworten und als unverbindliche Interessentenmeldung für eine Bedarfsberechnung am besten per E-Mail einzureichen: Wie oft im Monat würden Sie das E-Auto fahren wollen? Würden Sie das Auto überwiegend morgens, nachmittags oder abends nutzen? Welchen Umfang hätten ihre Fahrten im Monat in Stunden oder in Kilometer etwa? Welches Auto würde für die Fahrten benötigt (Kleinwagen, normaler PKW, Transporter)? Auch weitere Anregungen und Vorschläge für die Umsetzung des Projektes „E-Dorfauto Schwarmstedt“ werden gerne entgegengenommen. Der vollständige Fragebogen steht auch auf der Homepage www.allerleinetal.de.
Rückmeldungen für die A.L.T.-Projektgruppe E-Carsharing sind an folgende E-Mailadresse zu geben: jzschwarmstedt@online.de (Jörg Zöllner); per Post: 29690 Schwarmstedt, Am Sandfeld 1. Rückfragen können unter Telefon (0 50 71) 5 15 gestellt werden.