Niedersachsen stärkt Qualitätstourismus

Staatssekretärin Daniela Behrens überreicht Inga Zimolong vom Hotel Heide Kröpke die Auszeichnung.

Drei Auszeichnungen für das Aller- Leine-Tal

Heidekreis/Hannover. Insgesamt 50 Qualitätszertifikate vergab das niedersächsische Wirtschaftsministerium jetzt an Betriebe und Anbieter touristischer Dienstleistungen. Mit drei Initiativen trägt die Landesregierung zur nachhaltigen Verbesserung und Stärkung der Qualität im Niedersachsentourismus bei. In der „Welt der Luftfahrt“ im Flughafen Langenhagen bekamen Inga Zimolong für das Hotel Heide Kröpke das Zertifikat „Reisen für Alle“, Alex Wesely für das Hotel Michel & Friends das Zertifikat „KinderFerienLand“ sowie Björn Gehrs und Alexander Bleifuß die Auszeichnung „ServiceQualität Deutschland“ für den Zweckverband Aller-Leine-Tal überreicht.
Mit „Reisen für Alle“ zeigt das Heide Kröpke, dass es auf die Bedürfnisse von Gästen mit Beeinträchtigungen eingeht. Das Hotelangebot eignet sich so für alle Reisenden, darunter auch Senioren, Menschen mit einer Behinderung oder Familien mit Kinderwagen und Gepäck. „Wir freuen uns, Teil dieser bundesweiten Initiative zu sein und unseren Gästen somit einen noch besseren Service bieten zu können. Unsere Gäste sollen sich stets wohlfühlen und bei uns das bekommen, was sie sich wünschen“, so Inga Zimolong.
Mit „KinderFerienLand“ stellt Michel & Friends die besondere Kinderfreundlichkeit seines Angebots unter Beweis. „Familienurlauber sind uns wichtig. Deshalb orientieren wir uns an ihren Erwartungen und arbeiten im Rahmen der Initiative an einer konsequenten, gezielten und vor allem nachhaltigen Verbesserung unserer Leistungen“, erläutert Alex Wesely.
Dass Kundenwünsche ernst genommen werden, zeigen auch der Zweckverband Aller-Leine-Tal und die Touristinformationen in Rethem, Hodenhagen und Schwarmstedt. Die verliehene Zertifizierung „ServiceQualität Deutschland“ ist ein Schulungs- und Qualifizierungsprogramm. Es hilft Betrieben, angebotene Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern und über einen optimierten Service die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu sichern Der Zweckverband nimmt somit gemeinsam mit über 3.500 weiteren Betrieben an der bundesweiten Initiative zur Verbesserung der Servicequalität bei Dienstleistungsbetrieben in Deutschland teil.