Pieper informiert sich über neues Konzept

Henrik Rump (von links), Marktleiter Bernd Pflaumbaum, Gudrun Pieper, Klaus Kaminski und Otto Holze von der CDU.

Landtagsabgeordnete besuchte mit CDU-Delegation REWE-Markt

Schwarmstedt. Mit einem neuen modernen Konzept und noch mehr regionalen Produkte will der REWE-Markt in Schwarmstedt seine Kunden noch in diesem Jahr überraschen. REWE Bezirksmanager Klaus Kaminski und Filialleiter Bernd Pflaumbaum berichteten der Landtagsabgeordneten Gudrun Pieper (CDU) sowie den Samtgemeindeverbandsmitgliedern Henrik Rump und Otto Holze vom bevorstehenden Umbau. „Wir werden den kompletten REWE-Markt modernisieren“, so Klaus Kaminski. Der Fokus liege auf noch mehr Frische. Nur so könne man sich in der heutigen Zeit von den Diskountern abheben. „Den Anfang haben wir bereits mit unserer Salatbar gemacht. Der Salat wird täglich von Hand frisch zubereitet.“ Ein Mitarbeiter ist damit betreut für eine gleichbleibende Qualität zu sorgen. Gudrun Pieper begrüßte dieses Konzept: „Die Salatbar bietet den Kunden kleine handliche Portionen. So werden keine Lebensmittel verschwendet.“ Zunehmend größere Bedeutung gewinnen auch die regionalen Produkte. „Wir werden diese in Zukunft stark fördern“, erklärt der Bezirksmanager. „Der Kunde achtet heute mehr auf Regionalität als auf Bio. Der Preis ist dabei nicht ausschlaggebend, entscheidend ist die Qualität.“ Schon jetzt sind Produkte von regionalen Lieferanten im REWE Markt überall zu finden. „Regionalität steht für Frische, kürzere Lieferwege und nachvollziehbare Herkunft. Heimische Produkte zu unterstützen, leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Förderung unserer regionalen Wirtschaft“, macht die Abgeordnete deutlich. Um den Markt noch attraktiver zu gestalten, werde eine Floristin ihr Blumengeschäft im Eingangsbereich eröffnen, informiert Bernd Pflaumbaum die Besucher. Weitere Neuerungen werden die elektronische Preisauszeichnung und ein kostenfreies WLAN für REWE-Kunden sein.