PINX – Jugendliche gestalten Hochseecontainer beim Antiquitätencafe

Der bemalte Container kann sich sehen lassen.
Schwarmstedt. Das aktuelle Projekt des Malateliers 2 der Kunstschule PINX unter der Leitung von Hildegard Strutz ist seit Oktober diesen Jahres auf dem Gelände des Antiquitätencafes in Schwarmstedt zu bestaunen. Dort haben die zehn Jugendlichen des Malateliers einen Hochseecontainer nach eigenen Entwürfen gestaltet. Orientierungspunkt war dabei der thematische Wunsch von Heidrun Hubert-Rummel vom Antiquitätencafe, dort etwas mit Elefanten abzubilden. Die Schatten der umstehenden Bäume auf der Fotovorlage dieses Containers inspirierten die Jugendlichen zu der Idee, das bekannte Kinderlied „Was müssen das für Bäume sein“ als Grundlage für ihre Entwürfe zu wählen. Dort heißt es: „Was müssen das für Bäume sein, wo die großen Elefanten spazieren gehen, ohne sich zu stoßen.“
Der farbenfroh gestaltete Container kann sich sehen lassen. Bei entsprechender Sonneneinstrahlung fangen die gemalten Bäume an, mit den tatsächlichen Schatten der umstehenden Bäume zu korrespondieren. Je nach Position des Betrachters verschieben sich die Schatten und es wirkt beinahe so, als würden sich die Bäume um den Elefanten herumbewegen.