Poesie, Anmut und Ritterlichkeit

Der komplette Abi-Jahr 2012 stolz mit ihren Zeugnissen. Foto: Aydogan Zihli

Schüler der KGS feiern Abi 2012

Schwarmstedt (az). In der vergangenen Woche war es soweit – nach Wochen des Wartens, des Bangens und Zitterns konnte der zweite Abiturjahrgang der KGS Schwarmstedt die heiß ersehnten Abiturzeugnisse in Empfang nehmen und endlich feiern. In der Feierstunde zur Zeugnisvergabe brachte es Schulleiter Tjark Ommen auf den Punkt: „An unserer Schule herrscht Respekt“. Mit stolz führte er aus, dass man als Schule nicht nur einfach den Lehrauftrag erfüllt habe, sondern den Abiturienten auch noch viele andere Werte mit auf den Weg geben konnte. Und auch der stellvertretende Landrat Oliver Schulze betonte: „Zum Glücklichsein gehört mehr als nur Erfolg im Beruf“. Er forderte die jungen Erwachsenen auf der Gesellschaft, die ihnen diesen Schulabschluss mit ermöglicht hat, ein wenig zurückzugeben. „Sie stehen jetzt in der Verantwortung die Gesellschaft besser zu machen“.
Nach so vielen starken Worten zeigten die Streicher der fünften Klassen ihr Können und das Jugendorchester der KGS führte zwei Rockstücke auf. Etwas ganz Besonderes für „ihren“ Jahrgang hatten sich dann Musiklehrer Florian Otte und Kollege Oliver Kracke mit einem selbst komponierten Stück einfallen lassen. Als Duett mit Klavier und Gesang wurden sie mit tobendem Applaus und stehenden Ovationen gefeiert. Dann endlich trat Schulzweigleiter Timo Heiken ans Mikrofon und hielt eine launige, eng an die Fußball-EM angelehnte, Abschlussrede, die er mit einem Zitat und einem Augenzwinkern enden ließ: „Abitur ist wie Schach, nur ohne Würfel“.
Und dann gab es die Zeugnisse direkt aus den Händen der jeweiligen Tutoren, mit den besten Wünschen und vielen warmen Worten und Umarmungen. Das beste Abitur mit einem Durchschnitt von 1,3 gelang Daniel Tolks. Dicht gefolgt von Meike Hornbostel, Gina Doreen Negelmann, Charlotte Stabbauer und Przemyslaw Stefanski, die alle einen Einser-Schnitt vorweisen konnten. Für besondere Leistungen im Fach Mathematik erhielt Gina Doreen Negelmann eine Auszeichnung. Vor der Mensa wurden dann eifrig Fotos gemacht und alle freuten sich auf den verdienten Abi-Ball.