Rotaracter beim Gymnasium zu Gast

Die Rotaracter beim Besuch am Gymnasium Walsrode.

Was will ich einmal werden, wenn ich groß bin?

Heidekreis. Eine Frage die sich noch im Kindesalter relativ einfach beantworten lies, mit Astronaut, Feuerwehrmann, Polizist oder Prinzessin. Wenn man hingegen kurz vor dem ersten Schulabschluss steht, fällt die Antwort oft gar nicht mehr so leicht. Die Welt außerhalb der Schulmauern steckt voller Möglichkeiten – aber welche ist die richtige?
Vor dieser Frage stehen beziehungsweise standen auch viele Mitglieder des Rotaract-Clubs Schwarmstedt-Walsrode und wollten deshalb ihre Erfahrungen mit den Schülern des Gymnasiums Walsrode teilen. Gemeinsam mit der tatkräftigen Unterstützung von Johannes Klapper (Direktor des Gymnasiums Walsrode) planten die Rotaracter für den letzten Schultag einige informative Vorträge zu verschiedenen Berufs- und Studienfeldern für die Schüler. Im Fokus der Vorträge standen verschiedene Studiengänge, zum Beispiel Bio-Chemie und Wirtschaftswissenschaften, FSJ/FÖJ, Work & Travel und die Ausbildung unter anderem bei der Bundeswehr. Aber auch der frühe Einstieg in die Selbstständigkeit, im Rahmen der Unternehmensgründung und der Entwicklung eines eigenen Start-Ups, waren ein Thema des Vormittags.
In ihren Vorträgen berichteten die Rotaracter den Schülern dabei nicht nur von ihrem Werdegang und ihren Plänen nach dem Abschluss, sondern auch davon, was sie rückblickend anders machen würden. Außerdem gaben die Rotaracter den Schülern einige Tipps mit auf den Weg, um zum Beispiel das Studium schneller zu absolvieren. Am Ende war es ein gelungener Vormittag, der den Schülern ein wenig mehr den Blick gen’ Zukunft öffnen konnte. Abschließend wünschten die Rotaracter allen Schülern weiterhin alles Gute auf der Zielgeraden zum Abschluss.  Weitere Infos für Interessierte gibt es unter schwarmstedt-walsrode-vorstand@rotaract.de.