„Schau(te) wa ma“

Marklendorf. Der Filmclub Marklendorf präsentierte das „Spiel des Jahres“ im Dorfgemeinschaftshaus: Als „Erfolg auf der ganzen Linie“ bezeichnete Filmcluborganisator Michael Seifert das Public Viewing des Champions League- Finales Borussia Dortmund - FC Bayern München. Mehr als 60 Fußballbegeisterte wollten lieber in Gemeinschaft als alleine das Spiel sehen und fanden sich bis zum Anpfiff um 20:45 Uhr im Marklendorfer Dorfgemeinschaftshaus ein. Sie fieberten vor der Großbildleinwand mit dem BVB bzw. dem FCB und genossen das Match und die Atmosphäre. Nach Abpfiff des „German Final“ wurde noch über bestimmte Szenen diskutiert und gefachsimpelt. Der Abend galt gleichzeitig als Test für die WM im nächsten Jahr: bei passenden Anstoßzeiten sollen die Spiele der deutschen Nationalmannschaft im ähnlichen Rahmen vom Filmclub präsentiert werden. Da schon bei diesem Spiel der letzte Stuhl besetzt war, ahnt Michael Seifert voraus: „Bei den Länderspielen werden wir die Schiebetür aufmachen müssen...!“. Praktischerweise könnte man im Marklendorfer Dorfgemeinschaftshaus mit diesem Kniff Platz für 100 Zuschauer schaffen. Ein herzliches „Danke schön“ vom Filmclub geht an die vielen Unterstützer im Dorf und ganz besonders an Sebastian Meine und Matthias Bartling, die am nächsten Tag mit aufräumten.