Schnuppertag und Tag der offenen Tür an der KGS

Interessiert verfolgten die Grundschüler das Programm.
 
Lia-Marie Henke sorgte für musikalische Unterhaltung.

Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen erkunden die Schule

Schwarmstedt. Am Mittwoch füllte sich die Mensa der KGS gegen 11 Uhr mit Grundschülern aus Schwarmstedt, Lindwedel, Bothmer, Buchholz, Ahlden, Hodenhagen, Mandelsloh, Winsen und Wietze. Begleitet wurden sie von ihren Eltern und ihren jetzigen Lehrerinnen und Lehrern.
Nach der Begrüßung durch den Gesamtschuldirektor Udo Möller erläuterte die Realschulzweigleiterin Hildegard Rohmann den Ablauf des Schnuppertags.
Neben Besuchen von Unterricht in den verschiedenen 5. und 6. Klassen erwartete die Grundschüler ein Rundgang durch das Gebäude. Die Führung der verschiedenen Gruppen hatten Schülerinnen und Schüler der Klassen 9R2, 9R1 und 9R3 übernommen.
Im Anschluss daran wurde es noch einmal eng, als in der Mensa gemeinsam ein Mittagessen eingenommen wurde. Aus den schon häufig geäußerten Wünschen einer Anmeldung für das kommende Schuljahr war zu erkennen, dass den Kindern und ihren Eltern das „Schnuppern“ an der weiterführenden Schule sehr gut gefallen hatte.
Das anschließende Nachmittagsprogramm eröffnete Direktorstellvertreterin Elisabeth Gause. Sie begrüßte die Gäste und stellte Frau Urte Tuntke vor, die schwungvoll ein besonderes Angebot der KGS vorstellte, das es auch im nächsten Schuljahr wieder geben wird: Di e Bläsergruppe! Es ist erstaunlich, wie gut die jungen Musikanten schon nach noch nicht einmal einem Jahr Unterricht ihre Instrumente beherrschen und mit ihrer Musik das Publikum mitreißen können. Die angebotenen Flyer, mit denen man sich für die Bläserklassen im nächsten Schuljahr anmelden konnte, waren so auch flugs vergriffen.
Mehrere Gewinner aus dem „Supertalent“ – Projekt, das die Schülervertretung im Frühjahr durchgeführt hatte, konnten die Gäste dann mit Elisa Nikoleit, Lisa Henke und Manuel Berger, Joanna Wolter und dem Sieger André Eichhorn live erleben und waren von den Highlights begeistert.
Frau Strutz von der Kunstschule PINX und Frau Macke stellten anschließend das Angebot der Gestaltungsklasse vor, das im Sommer zum dritten Mal starten soll.
Nach der Auslosung der Nichtraucherklasse, die den diesjährigen Preis des Präventionsrats gewinnt, stellte die Fachbereichsleiterin für den Ganztag, Frau Karla Schulz, dann die Kursangebote für den Mittwoch Nachmittag vor, in die die Gäste „hineinschnuppern“ durften.
Schlagzeugunterricht, Gestalten mit Ton, Badminton, Fußball für Mädchen, Floristik, eine Kunstarbeitsgemeinschaft, Schülerzeitung, die Schulsanitäter in ihrem Sanitätsraum und der Stand der Gestaltungsklasse durften im Hause besucht werden. Aber man konnten mit der Streetstyle AG im Haus der Tanzschule Balzer und dem Offenen Angebot in der Kunstschule PINX auch außerschulische Lernorte ansehen. Die Viertklässler machten erwartungsvoll und begeistert mit. So entstand unter der Anleitung der Gestaltungsklasse 5H1 ein wunderschönes Gemeinschaftsbild, das in den Räumen der neuen 5. Klassen zur Begrüßung aufgehängt werden wird. Auch die Gedichtbände, die die 5H1 und die 6G2 erstellt hatten, damit sie zugunsten eines Waisenhauses in Haiti verkauft werden konnten, weckten Interesse und wurden gleich als Erinnerung gekauft. Die Oberstufe hatte außerdem leckere Kuchen gebacken, die man in einer in der Pausenhalle errichteten Cafeteria verzehren konnte, so dass am Ende des Tages alle zufrieden und erfüllt mit neuen Eindrücken nach Hause gingen.