Schon wieder brennt ein Wohnmobil

Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr blieb von dem Wohnmobil nicht viel übrig. Foto: Feuerwehr Schwarmstedt (Foto: Feuerwehr Schwarmstedt)

Einsatz für die Feuerwehren der Samtgemeinde Schwarmstedt

Marklendorf. Nachdem bereits Anfang Dezember ein Wohnmobil am Ortseingang Marklendorf brannte, kam es am Sonnabendmorgen erneut zu einem Brand eines sogenannten „Lovemobils“ bei Marklendorf. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Kurz vor 1 Uhr am frühen Sonnabendmorgen wurden die Feuerwehren Marklendorf, Buchholz und Schwarmstedt zu einem Wohnmobilbrand an der Bundesstraße 214, Ortseingang Marklendorf, unweit der Stelle, an der es erst vor kurzem zu einem Wohnmobilbrand kam, alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Wohnmobil bereits in Vollbrand. Unverzüglich gingen mehrere Trupps unter Atemschutz mit C-Strahlrohren zur Brandbekämpfung vor. Das Feuer hatte sich auch bereits auf die Grasfläche des angrenzenden Baumbestandes ausgebreitet. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde nach versteckten Brandnestern gesucht um diese dann ablöschen zu können. Während der Löscharbeiten war die B214 für den Straßenverkehr voll gesperrt.
Neben den genannten Feuerwehren, waren auch die Polizei und der Gemeindebrandmeister Detlef Röhm vor Ort. Kurz nach Beendigung des Einsatzes mussten die ehrenamtlichen Helfer aus Buchholz und Marklendorf erneut ausrücken. Auf dem Marklendorfer Mühlenweg zwischen Buchholz und Marklendorf musste eine Ölspur mit Ölbindemittel abgestreut werden.