Schule an der Alten Leine erhält Projektpreis

Die Schüler der Theater-AG sind stolz auf ihren Preis, den Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs (links) übergab.
Schwarmstedt. Die Schüler der Theater-AG der Schule an der Alten Leine waren alle sehr aufgeregt. Die Theater-AG hatte den Projektpreis der Samtgemeinde Schwarmstedt gewonnen und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs ließ es sich nicht nehmen den Preis persönlich zu übergeben.
Die Schüler waren sehr stolz, dem Bürgermeister ihr neues Stück „Bitte aufmachen“, das auf der Weihnachtsfeier Premiere hatte, vorführen zu können. Die Theater-AG hat in der Schule an der Alten Leine eine lange Tradition und mit verschiedenen Stücken für Aufsehen gesorgt. Unter anderem wurde Aschenputtel, der Räuber Hotzenplotz, im Garten der Pusteblume und der Grüffelo erarbeitet. Traditionell nimmt die AG am Theater-Festival Klatschmohn in Hannover teil und führt die Stücke an anderen Schulen auf.
„Das Theater spielen ist ein wichtiger Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung. Die Schülerinnen und Schüler erkennen nicht nur ihre Kreativität beim eigenen Gestalten der Stücke, sondern lernen auch Disziplin, Durchhaltevermögen und im Team zu arbeiten“, erklärt die Leiterin der AG Silvia Gerke. Stolz nahmen die Schüler die Siegerurkunde von Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs entgegen. Das Preisgeld soll für Kostüme und Kulissen verwendet werden.