"Schwarmstedt steht hinter der KGS!"

Die SPD informierte sich vor Ort über aktuelle Entwicklungen an der KGS Schwarmstedt.

SPD-Bundestagsabgeordneter informierte sich

Schwarmstedt. "An der Schwarmstedter KGS geht es voran", stellte der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil anerkennend fest. Gemeinsam mit dem stv. Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs und dem Schwarmstedter Bürgermeister Werner Bartsch und Vertretern der SPD Schwarmstedt  nutze er die Gelegenheit den neuen Schulleiter Tjark Ommen kennenzulernen, sich mit der Schülervertretung auszutauschen und über den Baufortschritt zu informieren. Begeistert zeigte sich Ommen über das grosse Engagement für die KGS, denn "man merkt, dass Schwarmstedt und die  ganze Samtgemeinde hinter der Schule steht". Als eine seiner Aufgaben sieht er die Schüler noch mehr auf den Beruf vorzubereiten und möchte hierzu seine Erfahrungen einrbingen, die er als Leiter des Hauptschulzweiges in Neustadt mit
der engen Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Berufsschule gesammelt
hat. Dieses von ihm mitentwickelte und mehrfach ausgezeichnete "Neustädter Modell" hat dort dazu geführt, dass 2/3 der Hauptschulabsolventen  einen Ausbildungsplatz gefunden haben. Um den Schülern möglichst gute Lernbedingungen zu bietet, wird derzeit durch den Landkreis als Schulträger kräftig investiert. Fassaden und Heizungen werden erneuert,  neue Räume entstehen und die alten Toiletten werden, wie auch von der SPD mehrfach beantragt, endlich
saniert.  Auch der mit Sponsorengeldern mitfinanzierte neue Sportplatz ist nun fertig geplant und soll im Frühjahr angelegt werden. Auch die Schülervertetung zeigte sich über den Baufortschritt erfreut und will sich für einen pfleglichen Umgang durch die Schüler einsetzen. Auf der Wunschliste der Schülervertreter stehen weitere Computer, die ein Arbeiten der Schüler im Internet ermöglichen.