Schwerer Verkehrsunfall auf A 7

Unaufmerksamkeit führte zu dem Unfall auf der A7 am Dienstagmorgen. Foto: Polizei

Verkehr musste auf Standstreifen an Unfallstelle vorbeigeführt werden

Buchholz. Am Dienstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, kam es auf der A 7, Fahrtrichtung Hamburg, in Höhe der Anschlussstelle Schwarmstedt zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Burgwedel war auf dem rechten Fahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit gegen einen verkehrsbedingt langsam fahrenden Sattelzug gefahren, schleuderte auf den linken Fahrstreifen, prallte dort mehrfach gegen die Mittelschutzplanke und anschließend gegen einen dort fahrenden Pkw. Der Unfallverursacher verletzte sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beteiligten Pkw mussten abgeschleppt werden. Der nicht fahrbereite Sattelzug konnte vor Ort repariert werden. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde der Verkehr auf dem Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt.