SPD-Antrag zum „Theaterzug“ soll nun im Kreistag behandelt werden

Schwarmstedt. Die SPD in der Samtgemeinde Schwarmstedt setzt sich bereits seit Langem für einen so genannten „Theaterzug“ des erixx ein. Damit soll eine weitere Zugverbindung von Hannover in Richtung Walsrode angeboten werden, nämlich täglich auch um 23.51 Uhr – aktuell ist die letzte Verbindung um 22.51 Uhr. Dieser wird nicht nur von Pendlern mit Schichtdienst gefordert, sondern auch von Bürgern stark nachgefragt, die nach entsprechenden Ausflügen nach Hannover eine spätere Zugverbindung sich wünschen. „Unsere Anfrage bei der LNVG wurde für den Fahrplanwechsel 2016/2017 leider abgelehnt – aus diesem Grund soll es nun im Kreistag behandelt werden. Aus der Mitte des Kreistages wurde das Vorgehen vereinbart. Wir hoffen auf eine breite Unterstützung und eine positive Bescheinigung durch die LNVG,“ so Claudia Schiesgeries und Metin Colpan, Kreistagsabgeordnete aus der Samtgemeinde Schwarmstedt.
Beide sind froh darüber, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. Zumal die LNVG selbst eine Wiedervorlage zur Überprüfung angeboten hat. Sollten die neuerlichen Anträge erfolgreich verlaufen, wäre die nächste Umsetzung zum Fahrplanwechsel 2017/2018 möglich.