SPD für naturnahe Bestattung

Schwarmstedt. Nach der Absage der niedersächsischen Landwirtschaftskammer und der Ruheforst GmbH, im Esseler "Maiglöckchenwald" einen Naturfriedhof zu errichten, spricht sich die SPD-Fraktion der Samtgemeinde Schwarmstedt weiterhin dafür aus, eine solche Bestattungsform in der Samtgemeinde einzurichten.
"Wir haben immer betont, dass diese Form der naturnahen Bestattungen in unserer Samtgemeinde ein gutes weiteres Angebot für unsere Bürger ist," so SPD-Fraktionssprecher Jürgen Hildebrandt. "Nach wie vor halten wir es allerdings auch für wichtig, alle Wirtschaftsfaktoren zu prüfen, insbesondere die Auswirkung auf die anderen Friedhöfe der Samtgemeinde. Ein Naturfriedhof darf nicht zu steigenden Gebühren auf den anderen Friedhöfen führen. Deshalb setzen wir uns dafür ein, zu prüfen, unter welchen Voraussetzungen ein Naturfriedhof von der Samtgemeinde selbst betrieben werden kann", so Hildebrandt.