SPD-Landtagskandidaten bei der AG 60 plus Heidekreis

Bei Kaffee und Kuchen stellten sich Sebastian Zinke (links), Bomlitz (Polizei-Oberrat, persönlicher Referent der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag Hanne Modder), Claudia Schiesgeries (,Schwarmstedt, (medizinische Fachkraft bei der Bundespolizei, Bürgermeisterin in Schwarmstedt), Tatjana Bautsch, Schneverdingen, (Landespflegerin, Vorsitzende des Kreiselternrates), die für den Wahlkreis Soltau antritt, sowie Rolf Schneider (rechts),Bad Fallingbostel, (selbstständiger Friseurmeister) vor.
Heidekreis. Jetzt hatten alle Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft 60 plus der SPD Heidekreis und auch interessierte Gäste die Möglichkeit, die Bewerber um eine Kandidatur bei der kommenden Landtagswahl ganz persönlich kennenzulernen. Im „Roten Bahnhof“ in Soltau begrüßte der 1. Vorsitzende Friedrich A. Frohme, sichtlich erfreut über den regen Zuspruch der Veranstaltung, die Gäste und Genossen. Bei Kaffee und Kuchen stellten sich SebastianZinke, Bomlitz (Polizei-Oberrat, persönlicher Referent der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag Hanne Modder), Claudia Schiesgeries, Schwarmstedt, (medizinische Fachkraft bei der Bundespolizei, Bürgermeisterin in Schwarmstedt), Tatjana Bautsch, Schneverdingen,(Landespflegerin,Vorsitzende des Kreiselternrates), die für den Wahlkreis Soltau antritt, sowie Rolf Schneider, Bad Fallingbostel, (selbstständiger Friseurmeister, Betriebswirt), den Genossen vor. Nicht nur über die politische Erfahrung der Kandidaten als Mitglieder im Kreistag, Stadtrat, vielen Gremien und Ausschüssen konnten die Zuhörer sich ein Bild machen, sondern auch der ganz persönliche Lebenslauf der Bewerber sorgten für manche neue Erkenntnisse. Die Genossen waren sich schnell einig: „Die SPD hat sehr gute und erfahrene Kandidaten. Wer endgültig das „Rennen macht“, entscheiden alle SPD-Mitglieder des Heidekreises auf einer Wahlkreiskonferenz am 25. Februar in Bad Fallingbostel um 10 Uhr im Kurhaus.