SPD Schwarmstedt ehrt Jubilare und verabschiedet Dieter Möhrmann

Schwarmstedt. In einer gutbesuchten Mitgliederversammlung der SPD Schwarmstedt konnte der 1. Vorsitzende Detlev Rogoll ein neues Mitglied begrüßen. Als nächstes gab sich der Ortsverein eine neue Satzung, die den neuen Gegebenheiten auf Bundes- und Unterbezirksebene Rechnung trägt. So werden zum Beispiel auf Unterbezirksebene alle Entscheidungen auf einer Mitgliedervollversammlung getroffen und keine Delegierten mehr gewählt. Es folgte die Ehrung der Jubilare, die der 1. Vorsitzende und seine Stellvertreterin, Claudia Schiesgeries, vornahmen. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Frank Kilian und Metin Colpan geehrt. Angelika und Jürgen Lemke gehören der SPD schon seit 40 Jahren an. Neben den Ehrenurkunden erhielten die Jubilare ein kleines Präsent als Dank für ihre langjährige Treue.
Anschließend berichtete Dieter Möhrmann über seinen Eindruck zu den Ergebnissen der Koalitionsverhandlungen. Als Mitglied des Landesvorstandes und des Landtages bis zur letzten Wahl ordnete er die Ergebnisse als insgesamt sehr positiv für die SPD ein. Besonders erfreut ist er darüber, dass der demografische Wandel und auch der Strukturwandel aktiv gestaltet werden sollen.
Er hob hervor, dass es keine neue Schulstrukturierungsdebatte geben wird, jedoch die Möglichkeiten zur Einführung der Gesamtschule erleichtert werden. Insgesamt stellte er fest, dass sich die neue Regierung in einem sehr engen finanziellen Rahmen bewegen muss, da ein sehr großer Kostenblock auf Personalkosten entfällt und hier nur eine zweiprozentige Steigerung in die Planungen eingestellt ist.
Besonders lobte er die gute Atmosphäre der Verhandlungen und schloss mit der Hoffnung, dass auf Basis der Koalitionsvereinbarung eine erfolgreiche Politik umgesetzt werden kann.
Jürgen Hildebrandt und Detlev Rogoll dankten Dieter Möhrmann für die Betreuung in den langen Jahren, in denen für den Südkreis kein Abgeordneter im Landtag für die SPD vertreten war und überreichten ein kleines Andenken an Schwarmstedt.