SPD Schwarmstedt fordert den 6.00 Uhr - Zug ab Schwarmstedt

Schwarmstedt. Nach den positiven Nachrichten über die sehr gute Auslastung der Heidebahn fordert die SPD Schwarmstedt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) auf, den mit der Übernahme der OHG abgesetzten Zug um 6 Uhr (ab Schwarmstedt) wieder einzusetzen. „Viele Berufspendler haben schon Ende 2011 die Absetzung des Zuges im Fahrplan 2012 sehr bedauert, da dieser Zug eine passgenaue Anbindung an Schichtdienste in Hannover ermöglicht“, so Detlev Rogoll, Vorsitzender der SPD Schwarmstedt. „Seitdem sind immer wieder Bürgerinnen und Bürger an uns herangetreten mit dem Wunsch, diesen Zug wieder einzusetzen. Wenn die Auslastung der Heidebahn so erfreulich hoch ist, sollte man auch über die Erhöhung der Kundenfreundlichkeit nachdenken.“ Rogoll betont, dass vor allem die Berufstätigen als Nutzer der Heidebahn gehalten werden sollten, da sie Dauerkunden seien und diese nicht zur Nutzung von Autos gezwungen werden sollten.
Die SPD Schwarmstedt stellt, so Fraktionssprecher Jürgen Hildebrandt, daher den Antrag an die LNVG, den morgendlichen 6-Uhr-Zug von montags bis freitags wieder einzusetzen. Ebenso macht sie sich dafür stark, zu den Spitzenzeiten einen dritten Waggon anzuhängen.