Spende für das Kinderhospiz Löwenherz

Katrin Borchers-Wertz (von links) und Angela Voigt übergeben mit Freude den 450 Euro-Spendenscheck für das Kinderhospiz Löwenherz an Ingo und Elke Grupe. Foto: B. Stache

Ambulanter Pflegedienst B&V und Tagespflege Kleeblatt übergeben 450 Euro

Lindwedel (st). „Wir finanzieren uns zu zirka 50 Prozent aus Spendengeldern“, erklärten Elke und Ingo Grupe vom Freundeskreis Hannover des Kinderhospiz Löwenherz e.V. am Dienstagvormittag bei ihrem Besuch in den Räumen des B&V Pflegedienstes und der Tagespflege Kleeblatt in Lindwedel. Mit großer Freude und Dank nahmen die beiden ehrenamtlichen Löwenherz-Mitarbeiter einen Spendenscheck in Höhe von 450 Euro aus den Händen der Pflegedienst Inhaberinnen Angela Voigt und Katrin Borchers-Wertz entgegen. Beim Herbstfest der Lindwedeler Pflegeeinrichtung waren 377,20 Euro zusammengekommen und auf 450 Euro aufgestockt worden. „Nachdem ich gelesen hatte, dass das Kinderhospiz Syke auf Spenden angewiesen ist, haben wir uns für diese Spende entschieden“, erklärte Angela Voigt. Zu den Leistungen des ambulanten Pflegedienstes B&V gehören unter anderem die Kranken- und Altenpflege, Urlaubsvertretung für selbstpflegende Angehörige sowie hauswirtschaftliche Versorgung, beispielsweise Reinigung der Wohnung und Einkauf. Die Vermittlung von Essen auf Rädern, Hausnotrufsystemen, Palliativeinrichtungen und Hospizdiensten werden ebenso angeboten, wie die Tagespflege Kleeblatt, die sich der Betreuung von Menschen montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr widmet. Die Tagespflege umfasst Aktivitäten nach individuellen Wünschen und Bedürfnissen, unter anderem Gedächtnistraining, Kreatives Gestalten oder Bewegung und Spiele. Im sonnigen Garten mit Terrasse stehen Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Es ist zudem ein Hol- und Bringdienst bis in die Wohnung eingerichtet. Alle Informationen über den Pflegedienst B&V und die Tagespflege Kleeblatt finden sich im Internet unter www.buv-pflegedienst.de. Anlässlich der Spendenübergabe informierten Elke und Ingo Grupe über die Arbeit des Kinderhospizes, das seinen Sitz in Syke zwischen Bremen und Hannover hat. Dort können sich Familien einige Tage oder Wochen erholen, während ihr schwerstkrankes Kind in einer familiären Atmosphäre liebevoll und kompetent betreut wird. Seit Herbst 2013 unterhält der Verein unmittelbar neben dem Kinderhospiz auch das Jugendhospiz Löwenherz. Dort erhalten Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 24 Jahren mit unheilbaren Erkrankungen die erforderliche, intensive Pflege und ihrem Alter entsprechende Angebote. Unter www.kinderhospiz-loewenherz.de gibt es weitere Informationen über die Arbeit des Vereins Kinderhospiz Löwenherz sowie die Möglichkeiten zu unterstützen – durch ehrenamtliche Mitarbeit oder auch Spenden.