Sport und Spaß für Klein und Groß

Spiel und Spaß für Groß und Klein.

Was kann der Förderverein für seine Mitglieder tun?

Bothmer. Förderverein der Grundschule Bothmer mal andersherum: Nicht nur „Was können die Mitglieder für den Förderverein tun?“ sondern „Was kann der Förderverein für seine Mitglieder tun?“ Torsten Kollande, Vorsitzender des Fördervereins, setzt in der Vereinsarbeit auf Miteinander und Füreinander:„Ein gutes Miteinander von Eltern und Lehrern ist von unschätzbarer Bedeutung und erleichtert den Arbeitsalltag ungemein. Wir – die Mitglieder des Fördervereins - helfen, einen konstruktiven Dialog zu gestalten, Hilfestellungen zu geben und Projekte auf den Weg zu bringen, die die Schule allein nicht bewerkstelligen kann. Ein Beispiel dafür ist der Bau der Sporthalle für unsere Kinder. Wie sehr sich hier Lehrer, Betreuer, Eltern, Verwandte, Freunde – kurz die Menschen in der Region – einsetzen, ist fantastisch.“ Als Dank für den Einsatz und zum Krafttanken für Neues lud der Förderverein zum Sport- und Spaßtag ein. Rund 30 Kinder der Grundschule nahmen von 15-18.00 Uhr an der Spaßolympiade in und um die Schule teil, betreut von Lehrern und Betreuern. Teamgeist, Gleichgewicht, Koordination und Kondition waren gefragt bei Aufgaben wie Skilaufen, Dosenstelzenlauf, Apfelangeln oder Seilspringen. Eifrig sammelten die Kinder die Stempel auf den Teilnehmerausweisen. In der Zeit boten sich für die Eltern drei Trainingseinheiten und Sauna auf dem Sporthof „Schöne Aussicht“ in Lindwedel an. Unter der fachkundigen Leitung von Dr. Astrid Engelbrecht lernten die Teilnehmer/- innen aktuelle Trends der Fitness- und Wellness- Welt kennen: Aroha, Deep Work und Alphawelle. Nach Ausdauertraining, Schwitzgarantie und abschließender Relax- Einheit trafen die Eltern tiefenentspannt und voller nachhaltiger Eindrücke gegen 18.30 Uhr zum gemeinsamen Abendessen in der Schule ein. Mit fast 90 gutgelaunten Eltern und Kindern fand der Tag einen gelungenen Abschluss.