StARKE Kinder in der Samtgemeinde Schwarmstedt

Die Kinder der Grundschule Buchholz hörten den Ausführungen aufmerksam zu.

Grundschule Buchholz macht den Anfang

Buchholz. Störungsfrei, Anerkennend, Respektvoll und Konsequent. Kurz und knapp StARK. So heißt das Programm zum Sozialen Lernen, für welches sich die Grundschulen Schwarmstedt, Bothmer und Buchholz im Rahmen von PaC – Prävention als Chance entschieden haben.
Und die Grundschule Buchholz machte am Tag X mit einem Fest für die Kinder, zudem auch der Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs und die PaC-Managerin Nicole Mittelstaedt eingeladen wurden, den Anfang. „Was wollen wir werden?“ – „Eine StARKE Schule!“ So schallte es letzte Woche aus der Grundschule Buchholz. Die Kinder applaudierten begeistert, als die Lehrerinnen den Kindern das Belohnungssystem vorstellten. Zukünftig können sich die Kinder Joker erarbeiten. Positives Verhalten wird dadurch gestärkt und gleichzeitig bekommen die Kinder ein Verständnis davon, was es bedeutet, zu sparen. Für einen Joker können sie nämlich zum Beispiel eine Schulstunde ein Cap im Unterricht tragen, mit sechs Jokern die Sportstunde bestimmen und zehn Joker brauchen sie, um mit Julia Schudt auf eine Radtour oder mit Elisabeth Kassens eine Fahrt ins Schwimmbad zu unternehmen.
Damit war es aber noch nicht genug. Es ging in die Turnhalle. Begleitet von lauter Musik forderte Schulleiterin Sabine Müller alle Kinder namentlich auf, unter tosendem Applaus, über einen Banner mit der Aufschrift „Ich bin stark“ zu springen. Es gab einen Anstecker mit gleicher Aufschrift und zur Krönung ein kleines Feuerwerk vom Feuerwehrmann Uwe Heinssius.
All das hatten sich die Kinder verdient, denn sie haben während eines zweitägigen Sozialtrainings erfolgreich ihre Klassenregeln erarbeitet. Die drei Menschenrechte (Ich verletze niemanden im Herzen! Ich verletze niemanden am Körper! Ich nehme niemandem etwas weg!) und die einheitlichen Unterrichtsregeln sollen helfen, eine gute Lern- und Arbeitsatmosphäre in der gesamten Schule zu schaffen und die Kinder werden unterstützt, einen respektvollen Umgang miteinander zu lernen.
Der Fokus liegt bei StARK auf der Anerkennung, positive Verhaltensweisen sollen bestärkt werden. Zukünftig ziehen alle an einem Strang und das bald auch schulübergreifend. Es gelten einheitliche Regeln für alle Klassen und es wird ein großer Wert auf einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander gelegt. Außerdem werden die drei wichtigsten Kompetenzen Selbstkontrolle, Frustrationstoleranz und Bedürfnissaufschub trainiert, so wird eine wichtige Basis für ein erfolgreiches Leben geschaffen. Denn in der Samtgemeinde Schwarmstedt soll es StARKe Kinder geben.