Stromtrasse: Samtgemeindebürgermeister verlangt von Tennet Aufklärung

Schwarmstedt. Aus der Presse und dem Internet hat die Samtgemeindeverwaltung am Freitag über neue mögliche Trassenplanungen der Firma Tennet erfahren. Demnach sind nun auch Alternativplanungen im Samtgemeindegebiet vorgesehen von denen die Samtgemeinde stark betroffen wäre. Aus den veröffentlichten Karten ist zu entnehmen, dass in einem Vorschlag die Trasse entlang der L 190 führt, um dann ungefähr in Höhe Badesee in Richtung Autobahn zu verschwenken. Ein anderer Verlauf ist direkt an der Autobahn – trotz unmittelbarer Nähe der Wohnbebauung von Marklendorf und Engehausen. „Als Samtgemeindebürgermeister habe ich Tennet unverzüglich um weitergehende Informationen gebeten und eine Informationsveranstaltung der Firma im Uhle-Hof vorgeschlagen, um Bürgerinnen und Bürger frühzeitig zu beteiligen“, so Gehrs. Auch die Ratsgremien werden sich mit diesem Thema beschäftigen, um die Interessen der Region einzubringen. Gehrs wies aber auch darauf hin, dass die Firma Tennet nicht die Genehmigungsbehörde ist. „Wie die Trasse tatsächlich aussieht und ob tatsächlich Planungen für unseren Bereich angestoßen werden ist für mich zu diesem Zeitpunkt noch offen“, so der Samtgemeindebürgermeister.
Die Informationen der Firma Tennet zum Trassenverlauf sind im Internet unter http://suedlink.tennet.eu/fileadmin/suedlink/Karte...
abrufbar.