Tierseuchenbekämpfung

Unterstützungsgruppe gegründet

Schwarmstedt. Die gegenseitige Hilfe der Kommunen in Niedersachsen im Fall des Ausbruchs einer Tierseuche ist weiter verbessert worden: Über 60 Tierärzte und Verwaltungsmitarbeiter aus den niedersächsischen kreisfreien Städten und Landkreisen trafen sich heute in Hannover, um die „Kommunale Unterstützungsgruppe Tierseuchenbekämpfung“ aus der Taufe zu heben. „Mit diesem Personenkreis steht nun eine große Zahl von namentlich benannten Experten aus den kreisfreien Städten und Landkreisen bereit, um sich beim Ausbruch einer Tierseuche über Stadt- und Kreisgrenzen hinweg schnell und unbürokratisch landesweit gegenseitig zu unterstützen“, erläuterte das Geschäftsführende Vorstandsmitglied des Niedersächsischen Landkreistages, Dr. Hubert Meyer. Meyer wies darauf hin, dass der gegenseitigen Unterstützung der Kommunen im Tierseuchenkrisenfall angesichts der hohen Viehdichte in Niedersachsen und der vielfältigen fachlichen Herausforderungen bei der Tierseuchenbekämpfung eine besondere Bedeutung zukomme. Man freue sich über das rege Interesse der kommunalen Ebene an der gemeinsam mit dem Landwirtschaftsministerium und dem LAVES durchgeführten Auftaktveranstaltung, die die gute Zusammenarbeit aller Behörden im Bereich der Tierseuchenbekämpfung dokumentiere. In der Fachveranstaltung wurden zudem Einzelheiten zur Zusammenarbeit zwischen den Kommunen und dem Landesverband der Maschinenringe erläutert. „Das seit November bestehende Rahmenübereinkommen trägt genau wie die schon seit mehreren Jahren bestehende Rahmenvereinbarung mit der Tierärztekammer dazu bei, dass wir im Tierseuchenkrisenfall auf weitere professionelle Unterstützung zurückgreifen können“, fasste Meyer zusammen.