Übergabe des Kompetenznachweises Kultur

Die Schülerinnen und Schüler mit der Schulprojektleiterin Claudia Macke, der Kunstschulprojektleiterin Hildegard Strutz und Hauptschulzweigleiter Jens Weber.

Abschiedskonzert der Bläsergruppe der KGS Schwarmstedt

Schwarmstedt. In den vergangenen vier Jahren haben Schüler des Hauptschulzweiges der KGS Schwarmstedt an dem Projekt „Gestaltungsklasse“ teilgenommen. Zum Ende des Schuljahres erhielten sie aus den Händen des Schwarmstedter Samtgemeindebürgermeisters Björn Gehrs und von Hildegard Strutz den Kompetenznachweis Kultur überreicht. Das ist ein Bildungspass, der an Jugendliche ab zwölf Jahren vergeben wird, die aktiv an künstlerischen und kulturpädagogischen Angeboten teilnehmen. Er ist ein Nachweis darüber, welche individuellen personalen, sozialen, methodischen und künstlerischen Kompetenzen sie dabei gezeigt und weiterentwickelt haben.
Die Gestaltungsklassen und -gruppen gibt es seit 2008 in Zusammenarbeit mit der Kunstschule PINX. Die erste Klasse hat nun das auf vier Jahre angelegte Projekt durchlaufen und bei Hildegard Strutz, Dieter Homeyer, Harry Natuschka und Norbert Kunz unter dem Motto „Meister in die Schule“ mehr gelernt als im Bereich Kunst und Kultur durch die Curricular vorgegeben ist.
Hildegard Strutz, die eine der Mitbegründerinnen dieses Projektes ist, blieb es vorbehalten, die individuellen Texte für die Jugendlichen zu verfassen und sie ihnen in einer Feierstunde in würdigem Rahmen zu überreichen. Da das Gestaltungsklassenprojekt nach diesem ersten kompletten Durchlauf in Zukunft von der KGS in Eigenregie durchgeführt werden wird, bedankt sich die Schule besonders bei Hildegard Strutz für die lange und gute Zusammenarbeit und für das große Engagement in den Gestaltungsklassen. Der Dank geht ebenfalls an die Kunstschule PINX, die weiterhin im Rahmen anderer Projekte mit der KGS kooperieren wird. 
Außerdem war die Bläsergruppe des derzeitigen siebten Jahrgangs der KGS unter der Leitung von Urte Tuntke in dieser Zusammensetzung ein letztes Mal auf der Mensabühne zu hören. Die Schüler musizieren seit dem fünften Schuljahr zusammen und sind hier noch einmal musikalisch in Erscheinung getreten. Der letzte gemeinsame Auftritt war dann in Emden beim Bläserklassentag. Viele der begabten jungen Menschen werden im nächsten Schuljahr in das Schulorchester von Johnny Groffmann eintreten.
Umrahmt wurde der Abend von der Bläser- und Streichergruppe des fünften Jahrgangs, der Capoeira-Gruppe der Kunstschule PINX, sowie von Shanara Zorn, die wieder sehr einfühlsam gesungen hat.