Übung der Feuerwehren im Buchholzer Gewerbegebiet

Übung der Feuerwehren auf dem Gelände des Autohaus Herbst

Brand bei Schweißarbeiten und eingeschlossene Person

Buchholz. Zu einer gemeinsamen Einsatzübung wurden am Nachmittag des 16. Oktober die Freiwilligen Feuerwehren Buchholz, Marklendorf und Essel zu einem angenommenen Brand in das Autohaus Herbst im Buchholzer Gewerbegebiet gerufen. Dem Einsatzleiter vor Ort stellte sich folgende Situation dar: In der Werkstatt des Autohauses war bei Schweißarbeiten ein Pkw in Brand geraten. Durch das Feuer explodierte dessen Gastank. Im Gebäude wurden noch eingeschlossene Personen vermutet. Im Mittelpunkt der Übung stand die Menschenrettung unter Einsatz von Atemschutzgeräten. So wurden 10 Personen aus dem Gebäude geborgen. Zur Brandbekämpfung wurden 1 B- und 5 C-Rohre eingesetzt. Der brennende PKW wurde mittels eines Schaumrohres gelöscht.
Es waren 55 Feuerwehrkräfte mit 4 Fahrzeugen im Einsatz. In der anschließenden Manöverkritik zeigte sich Samtgemeindebrandmeister Rainer Priebe sehr zufrieden mit dem Ablauf der Übung und bedankte sich bei Familie Herbst für die Bereitschaft, ihr Autohaus als Übungsprojekt zur Verfügung zu stellen.