Unterstützung ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit

Mitarbeiter aus 13 Einrichtungen waren zum Informationsaustausch zu Gast in Schwarmstedt.

Freiwilligenagenturen zu Gast in Schwarmstedt

Schwarmstedt. Die Arbeit mit Flüchtlingen, Hilfe für Senioren im Alltag, Sprachpaten und Formularlotsen sowie Formen von Danksagung an Ehrenamtliche – die Bandbreite an Aufgaben von Freiwilligenagenturen ist sehr groß. Das wurde kürzlich nochmals deutlich, als die Freiwilligenagenturen der Niedersachsen-Region Mitte-Ost auf Einladung der Freiwilligenbörse der Samtgemeinde zu Gast in Schwarmstedt waren. Haupt- und nebenberufliche Mitarbeiter aus 13 Einrichtungen waren der Einladung von Mar-tina Stasko zum Austausch gefolgt.
Neben diesen aktuellen Informationen aus den Agenturen war das Thema Haft- und Unfallversicherung wichtig. VGH-Vertreter Knuth Thiesen referierte über den nieder-sächsischen Rahmenvertrag „Versicherung im Ehrenamt“, eine wichtige und kosten-lose Absicherung für alle ehrenamtlich und freiwillig Tätigen. Die Anlaufstelle Ehrenamt – Freiwilligenbörse Schwarmstedt – mit Sitz im Rathaus, wird von Martina Stasko geleitet, und ist Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Niedersachsen (LAGFA).
Die LAGFA ist ein landesweiter Dachverband, in dem rund 70 Freiwilligenagenturen und Freiwilligenzentren (FZ) aus Niedersachsen organisiert sind. Hier wird der Dialog und der Austausch zwischen den Institutionen, Verbänden und Politik rund um das Thema bürgerschaftliches Engagement gefördert. Außerdem wird Fortbildung und Beratung zur Arbeit mit Freiwilligen angeboten.
Eingeteilt in fünf Regionen finden zweimal jährlich (Frühjahr und Herbst) Regional-treffen in den verschiedenen Freiwilligenagenturen statt. Die Zusammenkünfte dienen dem Erfahrungsaustausch, dem Aufbau neuer Kontakte, Hilfe bei Projektentwicklung und deren Umsetzung.