Verabschiedung der Realschulzweigleiterin

Hildegard Rohmann bekam von den Schülern Rosen zur Verabschiedung.

Auch Studienrat Dieter Braun geht in den Ruhestand

Schwarmstedt. Am Montag, 28. Juli, war es der letzte Montag, an dem die Realschulzweigleiterin der KGS Schwarmstedt, Hildegard Rohmann, den Weg zur Schule antreten musste. Am Mittwoch ging sie in Pension. Ein großer Teil der insgesamt gut 1.400 Schüler ließen es sich nehmen, für „ihre“ Frau Rohmann ein Spalier von der Straße bis zum Haupteingang zu bilden, wo sie von den letzten 50 Schülern eine Rose erhielt. Die letzten Meter zu ihrem Büro wurde Hildegard Rohmann dann von Schulleitungsmitgliedern getragen.
Sichtlich bewegt genoss die Realschulzweigleitung ihr Bad in der großen Menge. Der Abschied fällt ihr schwer. Nach ihrer Einstellung in den Schuldienst 1984 arbeitete Hildegard Rohmann einen großen Teil ihrer dienstlichen Zeit an der IGS Langenhagen, wo sie als Fachbereichsleiterin für Naturwissenschaften tätig war. Von dort aus wurde sie im Jahre 2007 an die KGS Schwarmstedt versetzt, wo sie seit diesem Zeitpunkt als Realschulzweigleiterin für knapp 20 Klassen zuständig war.
„Ihre große Stärke ist es immer, dass sie sich für alle Schülerinnen und Schüler intensiv einsetzt und genau weiß, wie die Hintergründe des Jugendlichen aussehen“, sagt Ommen, der sie weiterhin beschreibt: „Obwohl Frau Rohmann schon so viele Dienstjahre arbeitet, ist sie im Kopf immer jung geblieben und hat eine sehr junge und moderne Einstellung zum Thema Schule“.
Inhaltlich arbeitete Hildegard Rohmann insbesondere an den sozialen Aspekten der Pädagogik, wie zum Beispiel dem smiley-Projekt, der Gruppe „soziales Lernen“ und sie gestaltete das Jahrbuch und für einige Jahre auch den Schnuppertag für die vierten Klassen.
Mit Hildegard Rohmann verliert die KGS Schwarmstedt eine Lehrerin und eine Schulzweigleiterin, deren „pädagogisches Herz noch lange brennen wird“, so Ommen. Die gesamte Schule verabschiedet sich von ihrer Realschulzweigleiterin Hildegard Rohmann, der nach den Sommerferien Tanja Otte, bisher zuständig für den Ganztag, in das Amt folgen wird.
Neben Hildegard Rohmann wird auch ein echtes Urgestein die KGS verlassen. Am Mittwoch geht auch der Studienrat Dieter Braun in den Ruhestand. Nach 35 Dienstjahren an der Schule in Schwarmstedt hat er alle Schulformen und Schulbezeichnungen selber miterlebt. Er hat viele Schüler kommen und gehen sehen, viele Lehrkräfte miterlebt und in vielen verschiedenen Strukturen an der Schule gearbeitet. Der Studienrat für die Fächer Englisch und Sport wurde von den Schülern und vom Kollegium für seine Verlässlichkeit, Freundlichkeit und für seine ruhige Art sehr geschätzt. Sein langjähriger Weggefährte, der stellvertretende Schulleiter Gerd Kück sagt zu seiner Tätigkeit im Fachbereich Sport: „Vom Kollegen Braun bekam ich immer alle Angaben, die ich brauchte korrekt ausgefüllt und in ordentlicher Form zurück. Das war beispielhaft für seine zuverlässige und genaue Art.“
In seiner kurzen Abschiedsrede dankt der Gesamtschuldirektor Ommen dem Lehrer für seine langjährige Tätigkeit: „Ich möchte Ihnen meinen großen Respekt dafür aussprechen, dass Sie all die Jahre als Lehrer an unserer Schule tätig waren und so lange durchgehalten haben. Ich weiß, dass ich für viele Schülerinnen und Schüler und für unser gesamtes Kollegium spreche, wenn ich Ihnen sage, dass man mit Worten kaum genug für Ihre geleistete Arbeit danken kann. Für Ihre Zukunft sind Sie immer ein gern gesehener Gast an unserer Schule.“