Verkehrsunfall in Marklendorf

Drei schwerstverletzte Personen gab es bei dem Verkehrsunfall in Marklendorf.
Marklendorf. Am 2. November wurde die Feuerwehr Schwarmstedt mit der Meldung „Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen“ alarmiert. Der Unfall ereignete sich in Marklendorf auf der B214 bei einem Wendevorgang. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr war keine Person eingeklemmt, aber drei Personen schwer verletzt. Die Feuerwehren Schwarmstedt und Marklendorf waren mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Es wurde die Einsatzstelle abgesichert, Flüssigkeiten aufgenommen und allgemeine Aufräumarbeiten verrichtet. Zusätzlich wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet. Vier Rettungswagen der Johanniter Unfallhilfe und vom DRK sowie zwei Notarzt-Einsatzfahrzeuge kümmerten sich um die drei schwerstverletzten Personen und brachten diese ins Krankenhaus. Die B214 wurde kurzzeitig voll gesperrt. An beiden Unfall-Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Um 19.10 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Schwarmstedt beendet.
Weitere Informationen über die Freiwillige Feuerwehr Schwarmstedt finden Interessierte im Internet unter der Adresse www.feuerwehr-schwarmstedt.de.