Versammlung bei der Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Schwarmstedt konnte sich 2015 über Zuwachs freuen.

Christian Biringer und Oliver Beesch wiedergewählt

Schwarmstedt. Stellen Sie sich bitte einmal Folgendes vor: „Es ist um sie herum ganz still, lediglich die Wellen erreichen ihr Ohr und ab und zu erklingen die Rufe von Möwen. Es ist ganz warm, keine Wolke ist am Himmel zu erkennen. Dann sind da wieder da, die Rufe der Möwen, nein sie schreien, sie werden lauter und plötzlich merken sie wie man sie schüttelt und um sie herum eine Gruppe von Jugendlichen steht.“ So begann der kurzweilige Jahresbericht des Jugendfeuerwehrwartes. Am vergangenen Sonnabend hatte der Jugendfeuerwehrwart Christian Biringer die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Schwarmstedt zur Jahreshauptversammlung geladen. Zu den vielen Gästen zählten Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries, Kreisjugendfeuerwehrwartin Silke Fricke, Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Ingo Harmrolfs, Ortsbrandmeister Wilfried von Bostel sowie viele Eltern und aktive Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwarmstedt. Die Anzahl der Jugendlichen wuchs im letzten Jahr auf 25 Mitglieder (17 Jungen und 8 Mädchen) an, im Januar werden zwei weitere Kinder aus der Kinderfeuerwehr dazukommen. Im letzten Jahr wurden 52 Dienste durchgeführt. Die Dienste teilten sich ungefähr in eine Hälfte feuerwehrtechnische Dienste, die andere Hälfte in Freizeitaktivitäten auf. Die Dienstbeteiligung der Jugendlichen betrug ungefähr 80 Prozent. Daran kann man den guten Stellenwert der Feuerwehr für die Jugendlichen erkennen. „Hier spielt sich das wahre Leben ab, nicht vor dem PC oder einer Spielekonsole“, erwähnte auch der Samtgemeindejugendwart in seinen Grußworten. Auch im letzten Jahr gab es wieder gute Platzierungen bei den Wettbewerben. Bei den Kreiswettbewerben in Bomlitz erreichten die Gruppen aus Schwarmstedt die Plätze 13 und 17 von 34 Gruppen, bei der Dieter-Schwarze-Plakette in Breloh sogar die Plätze sechs und sieben. Der Jugendfeuerwehrwart Christian Biringer bedankte sich bei seinem Stellvertreter Oliver Beesch und beim Betreuerteam Petra Karg, Nicole Berner und Florian Lübke für die tolle Zusammenarbeit. Er bedankte sich auch beim Ortskommando, was die wesentlichen Rahmenbedingungen für die tollen Dienste schafft und auch bei den aktiven Feuerwehrleuten, die immer mal wieder bei den Diensten unterstützen. In seinem Ausblick für das Jahr 2016 wird sicherlich das Kreiszeltlager in Bad Fallingbostel ein Höhepunkt des Jahres für die Jugendlichen sein. Sarah Lübke hatte als Jugendsprecherin zusätzlich das vergangene Jahr Revue passieren lassen.
Dieses Jahr mussten wieder der Jugendfeuerwehrwart und sein Stellvertreter durch die Jugendlichen selbst neu gewählt werden. Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries half hierbei als Wahlleiterin aus. Mit sehr großer Mehrheit der Jugendlichen wurde Christian Biringer als Jugendfeuerwehrwart und Oliver Beesch als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart wiedergewählt. Ortsbrandmeister Wilfried von Bostel bedankte sich bei den beiden für die bisher geleistete Arbeit und wünschte ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg mit der Jugendfeuerwehr. Denn aus den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr werden immer mal wieder neue Mitglieder für die Einsatzabteilung.