Versammlung der Feuerwehr Buchholz/Aller

Die Feuerwehr Buchholz feiert in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum.

Brandschützer feiern 2013 100-jähriges Jubiläum

Buchholz/Aller. Am ersten Samstag im Januar konnte Ortsbrandmeister Heinsius 64 Gäste im Feuerwehrgerätehaus zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Unter den Gästen waren auch Samtgemeindebürgermeister Gehrs, Gemeindebrandmeister Priebe, der Bürgermeister der Gemeinde Buchholz/Aller Torsten Grünhagen sowie Abordnungen der Freundschaftswehr aus Bledeln, der Nachbarfeuerwehren sowie vom örtlichen Schützen- und Sportverein.
In seiner Begrüßungsrede stimmte Ortsbrandmeister Heinsius seine Kameradinnen und Kameraden auf ein arbeits- aber auch erlebnisreiches Jahr 2013 ein. Am 10. Mai 1913 wurde die Freiwillige Feuerwehr Buchholz/Aller gegründet. Dieses Ereignis wird mit mehreren Veranstaltungen in 2013 gebührend gefeiert. Im Berichtsjahr 2012 waren fünf Brandeinsätze und fünf technische Hilfeleistungseinsätze abzuarbeiten. Dazu kam es zu einem Fehlalarm. Es wurden mehrere Einsatzübungen und auch Räumungsübungen an der Grundschule durchgeführt. Die Wehr nahm erfolgreich an den Wettkämpfen auf Samtgemeindeebene und Kreisebene teil. Bei den Kreiswettbewerben wurde der dritte Platz in der Festen Gruppe belegt. Es wurde das Osterfeuer abgebrannt, ein großer Weihnachtsbaum aufgestellt und zusammen mit dem DRK wurde dreimal eine Blutspende durchgeführt. Im Bereich des Kommandos kam es zu Neuwahlen des Gruppenführers und des Sicherheitsbeauftragten. Hier wurden Jens Dehnert beziehungsweise Michael Miethe gewählt. Josefin Heinsius wurde zur Feuerwehrfrau und Kalle Rath zum Feuerwehrmann ernannt. Befördert wurden Philipp Kalliebe, Kai Maxion, Matthias Ziegler und Daniel Feddeler. Mit Stolz konnte Ortsbrandmeister Heinsius sieben Neuaufnahmen vermelden. Die Stärke der Buchholzer Wehr beträgt 43 aktive Kameradinnen und Kameraden, elf Kameraden in der Altersabteilung und 29 Kinder in der Kinderfeuerwehr mit vier Betreuerinnen. Samtgemeinde Bürgermeister Gehrs war beeindruckt von der Stärke der Wehr und wieviel Leben innerhalb der Wehr herrscht. Nach dem Wohnungsbrand in Buchholz im November wies er auch nochmal auf die Wichtigkeit von Rauchmeldern hin. Auch Gemeindebrandmeister Priebe lobte die Stärke sowohl der aktiven Wehr als auch der Kinderfeuerwehr und war hoch erfreut über sieben Neuaufnahmen im Kreis der Aktiven. Dem Buchholzer Bürgermeister Torsten Grünhagen ging mit Blick auf die aktiven Kameraden das Herz auf und er war sich sicher, dass die Buchholzer Wehr das Jubiläumsjahr rocken wird. Weitere Informationen auch unter: www.ffw-buchholz-aller.de.