Von der Leyen kommt nach Schneverdingen

Gemeinsamer Besuch in Schneverdingen geplant: Der Reinhard Grindel (MdB) und Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen.

Bundesarbeitsministerin besucht die Firma Wesseloh-Bau

Heidekreis. Auf seiner diesjährigen Sommertour bekommt Reinhard Grindel prominente Unterstützung. Gemeinsam mit dem heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten besucht Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen am Mittwoch, den 7. August, die Firma Wesseloh-Bau in Schneverdingen. Grindel hat das Unternehmen für die gemeinsame Visite sehr bewusst ausgewählt, wird es doch mit Susann Wesseloh von einer 36-jährigen Mutter mit zwei Kindern geführt. „Wesseloh-Bau ist im besten Sinne des Wortes ein Familienbetrieb, bei dem sich Frau Wesseloh mit ihrem Mann Oliver die Unternehmensführung teilt und Senior Peter mit Rat und Tat zur Seite steht. Über die täglichen Herausforderungen eines solchen Betriebs wollen Frau von der Leyen und ich uns intensiv informieren“, sagte Grindel. Susann Wesseloh will der Bundesarbeitsministerin verschiedene Projekte ihres Unternehmens vorstellen, wie das Mehrgenerationenwohnen in Soltau. Wesseloh-Bau bildet sehr stark aus. Der Mangel im Handwerk, qualifizierten Nachwuchs zu finden, ist eines der größten Probleme der Firma Wesseloh. Sorgen bereiten aber auch die massiven Steuererhöhungspläne von SPD und Grünen, die gerade Familienunternehmen sehr stark treffen würden.