Weihnachtsmarkt ein Riesenerfolg

Birgit Bialke und Kerstin Hey von WIR backten fleißig Waffeln für die Weihnachtsmarkt-Besucher.

WIR und Sozialkonzept Dorotheenhof sind auf dem richtigen Weg

Schwarmstedt (awi). Besser hätte es gar nicht laufen können: Es war kalt, aber trocken und sonnig, bereits um kurz nach 13 Uhr strömten die ersten Besucher auf den gemeinsamen Weihnachtsmarkt der Wirtschaftsinitiative WIR und des Sozialkonzepts Dorotheenhof auf dem Gelände der Pflegeeinrichtung im Herzen Schwarmstedts. Innen und außen boten diverse Stände Gelegenheit, für sich selbst oder Geschenke für die Lieben einzukaufen und es sich auf kulinarisch so richtig gut gehen zu lassen. Die weihnachtsbemützten WIR-Vorstandsmitglieder backten Waffeln im Akkord, nebenan gab es Apfelpunksch und Pilzpfanne, die Feuerwehr stellte einen neuen Rekord im Würstchengrillen und Pommesfrittieren auf und im Innenraum hatten sich die Landfrauen beim Backen wieder einmal selbst übertroffen. Kartoffelpuffer und diverse andere Leckereien rundeten das Angebot ab. Die Alpakas vom Hof in Kirchwahlingen warben in höchsteigener Person für ihre hochwertige Wolle und daraus gefertigte Produkte. Waren die Kinder mit Streicheln fertig, flitzten sie zu den Johannitern, um sich schminken zu lassen, während ihre Eltern Lose für die Tombola erwarben, hübsche Dekoartikel kauften oder mit Bekannten einen gemütlichen Klönschnack hielten. "Hier passt einfach alles", stellte WIR-Vorsitzender Martin Burghardt höchst zufrieden fest und lobte die gemeinsame Organisation mit dem Dorotheenhof. Es gebe keinen Grund, diese höchst erfolgreiche und von den Schwarmstedtern offensichtlich sehr gut angenommene Veranstaltung nicht in dieser Form im nächsten Jahr zu wiederholen, so Burghardt.