Zukünftige Nutzung des Gemeinschaftshauses in Buchholz (Aller)

Buchholz (Aller). Eine erfreulich große Anzahl von Buchholzer Einwohner hat an der Besprechung über die zukünftige Nutzung des neuen Gemeinschaftshauses teilgnommen, zu der die Gemeinde Buchholz (Aller) eingeladen hatte. Auf Vorschlag von Gemeindedirektor Frische fand sich schnell eine Gruppe, die das Haus verwalten und die Räume vergeben will. Fest stehen bereits jetzt einige Angebote. So wird die Pestalozzi-Stiftung mit zwei Kindertagespflegekräften Sing- und Tanzspiele für Eltern und Kinder jeden Montag von 9.30 bis 11 Uhr durchführen zu dem auch ältere Geschwisterkinder willkommen sind. Dieser Morgen soll auch eine Vernetzungs- und Kennenlernmöglichkeit für Eltern sein und dem Informationsaustausch dienen. Er bietet den Kindern erste soziale Kontakte durch das Erleben einer Gruppe mit Gleichaltrigen. Das Spielangebot ist altersentsprechend. Es bietet auch die Möglichkeit des freien Spiels innerhalb einer Altersgruppe. Nähere Informationen erteilt Frau Krentel (Tel.: 961966). Im Gespräch ist auch die Gründung einer Gruppe für Jungen zwischen zwölf und 15 Jahren in den Räumen des neu geschaffenen Jugendraumes. Sie wird zunächst von Rainer Lütkehoff betreut und trifft sich ab 9. Februar mittwochs um 16.30 Uhr. Frau Rönnicke wird einen Kreativtreff mit dem Schwerpunkten Handarbeit und Nähen für alt und jung donnerstags ab 10. Februar um 18.30 Uhr anbieten. Da die räumlichen Kapazitäten noch nicht ausgeschöpft sind, besteht die Möglichkeit weitere Aktivitäten in den Gemeinschaftsräumen zu veranstalten. Wer hierzu Ideen hat oder auch weitere Aktivitäten für die Bevölkerung anbieten möchte, wird gebeten, sich im Rathaus in Schwarmstedt schriftlich oder telefonisch unter 8 09 34 zu melden.