Zukunftstag an der Grundschule Buchholz

Die Teilnehmerinnen beim Zukunftstag an der Grundschule Buchholz.
Buchholz. Am 27. April fand wie im jedem Jahr im April der Zukunftstag statt. Niedersachsen hat 2006 als erstes Bundesland den „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“ verpflichtend für die Kinder aller Schulformen von Klasse fünf bis zehn eingeführt. Der Zukunftstag hat in Niedersachsen den bundesweiten Aktionstag „Girls' Day“ abgelöst.
Auch in der Grundschule Buchholz finden sich jedes Jahr Jungen und Mädchen ein, die sich für den Beruf des Grundschullehrers interessieren. Oft handelt es sich hierbei um ehemalige Schüler, die nun ihre alte Grundschule einmal aus der anderen Perspektive kennenlernen. So erlebten sechs Mädchen am Donnerstag den Schulalltag aus der Sicht des Lehrers. Sie halfen im Sportunterricht, lasen Geschichten vor, assistierten als Zauberlehrling oder übernahmen das Obst- und Gemüseschneiden.
Auch als Lesepaten mussten die Besucher dieses Mal die Leseleistungen der Schüler bewerten, so wie sie es aus ihrer eigenen Grundschulzeit noch kannten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es dann in die Hausaufgabenbetreuung und anschließend in verschiedene Kursangebote.
Als die ,,Praktikanten“ dann um 15.30 Uhr ihren Heimweg antraten, hatten sie einen abwechslungsreichen Tag hinter sich und gingen mit vielen Eindrücken nach Hause.
Ob dieser Beruf nun auch ihre Zukunft sein wird, das wird sich erst noch zeigen. Es gibt ja noch viele Zukunftstage!