Behindertensportlerwahl Niedersachsen 2016

Große Freude bei der Behindertensportlerwahl in Hannover: Pippas Mutter Katrin (von links), Philippa Bartels, Jupp Heynckes und Pippas Schwester Luisa.

Philippa (Pippa) Bartels aus Lindwedel sensationell auf Platz zwei

Hannover/Lindwedel. Ganz Niedersachsen hatte die Möglichkeit an der Wahl zum Behindertensportler 2016 teilzunehmen und Pippa Bartels aus Lindwedel hat einen unglaublichen Zuspruch erfahren. Pippa, begeisterte Rennradfahrerin, bekam 19 Prozent der abgegebenen Stimmen, allein Linus Natho, ein Schwimmer mit körperlicher Behinderung wurde mit 25 Prozent der Stimmen verdient auf Platz eins gewählt.
Pippa hat ein absolut bewegendes Sportjahr hinter sich mit vielen sportlichen Highlights, dabei war die Teilnahme an den World Games 2015 in Los Angeles mit den drei gewonnenen Medaillen einfach das Größte. Im Nachgang die Ehrungen durch die Samtgemeinde Schwarmstedt, der dritte Platz bei der Sportlerwahl der Walsroder Zeitung und jetzt kaum zu toppen noch der zweite Platz auf Landesebene.
Im Rahmen eines großen Galaabends im GOP Hannover wurden die sechs nominierten Sportler geehrt.
Hier zeigt sich ganz deutlich auch Sportler mit geistiger Behinderung sind zu großartigen Leistungen fähig. Vielleicht gibt Pippas Erfolg auch anderen Menschen mit geistiger Behinderung den Anreiz sich sportlich zu betätigen. Der Sport verbindet immer wieder deutlich zu sehen, und somit wird Inklusion lebendig.
Auch Pippa startet dieses Jahr in einem Inklusionsteam beim Race Across America, dem bekanntesten Langstreckenrennen. Acht Rennradfahrer, davon vier mit geistiger Behinderung, fahren im Special Unified Lions Team die 4.800 Kilometer von der Westküste der USA bis zur Ostküste. Das hat es noch nie gegeben, dass auch geistig behinderte Sportler an diesem Rennen teilnehmen. Es wird für das gesamte Team eine ganz besondere Herausforderung. Das gesamte Projekt dient auch dazu für eine Behinderten-Einrichtung Spenden einzufahren, um dort eine Fahrradschule für mehr Mobilität zu ermöglichen.
Vor diesem Ereignis, finden vom 6. bis 10.Juni noch die Nationalen Spiele von Special Olympics Deutschland in Hannover statt. Ein einmaliges Erlebnis, an dem circa 5.000 Athleten in 20 Sportarten teilnehmen. Wer einmal dabei war kommt immer wieder gerne zu diesen Wettkämpfen.
Die Radsportler fahren ihre Rennen auf dem Parkplatz der Pferderennbahn an der Neuen Bult. Pippa und alle anderen freuen sich schon auf zahlreiche Fans bei den spannenden Rennen.