Der erste Sieg

SV Lindwedel-Hope - SVN Düshorn 3:1 (2:0)

Lindwedel. Im dritten Heimspiel der laufenden Saison gelang dem SV Lindwedel der erste Sieg. Die drei Punkte sind völlig verdient und die Niederlage der Gästemannschaft hätte viel höher ausfallen müssen. Die Gastgeber begannen souverän und schon in der zehnten Minute nutzte Tim Horstmann eine Flanke von Niklas Minke zu 1:0-Führung. Man setzte nach und auch wenn die Düshorner ab und zu vor dem Tor des starken Torhüter Pascal Locker auftauchten, die Führung war ungefährdet. In der 27. Minute fand ein Kopfball von Louis Engelbrecht erneut den Weg ins Gästetor und es stand 2:0. Jetzt wurden die Gäste wach und spielten mutiger nach vorne. Das ermöglichte den Hausherren schöne Konter. Leider vergab Dannel Bernt nach einem Zuckerpass von Tim Horstmann genauso kläglich wie kurz danach Marvin Grams nach Vorarbeit von Louis Engelbrecht. Mit der Zwei-Tore-Führung ging es in die Halbzeitpause.
Die nicht genutzten Chancen sollten sich rächen. Eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft nutzten die Gäste in der 57. Minute zum Anschlusstreffer. Das Spiel wurde nervöser. Düshorn versuchte mit aller Kraft den Ausgleich zu erzwingen, die Lindwedeler nutzten ihre vielen Konterchancen nicht aus. Erst in der 78. Minute gelang es Jasper Thomas einen Pass in der Abwehr der Gäste abzufangen und nach einem 30-Meter-Sprint mit dem Ball dem Torhüter keine Chance zu lassen. Dieser Treffer war spielentscheidend und es brannte nichts mehr an.
Im Nachholspiel gegen die Mannschaft aus Schülern wird man versuchen nachzulegen und die nächsten Punkte zu holen. Die Mannschaft hofft auf Unterstützung der Fans, die die Möglichkeit haben in dem Bus mitzufahren.