Hart umkämpftes Unentschieden

SVN Buchholz bot zunächst rassige Partie

Buchholz. Am gestrigen Sonntag trat die SG Fulde zum Verfolgerduell auf dem Karl-Frewert-Platz an. Es wurde wie von Trainer Patschkowsky erwartet ein enges und hart umkämpftes Spiel. Die erste Halbzeit bot den Zuschauern eine rassige Partie mit Vorteilen und den besseren Chancen auf Seiten der Buchholzer. Die beste Chance hatte Timo Fleißner, der nach einem schön vorgetragenen Konter über drei Stationen am Querbalken scheiterte. Besser machte es Stephan Meinheit, der kurz nach Wiederanpfiff eine verunglückte Gästeabwehr sehenswert per Direktabnahme aus elf Metern ins Netz drosch. Spätestens ab diesem Zeitpunkt versuchten die Fulder durch überhartes Einsteigen ins Spiel zurück zu finden. Leider wurde diese Spielweise vom Unparteiischen nicht früh genug unterbunden und konsequent geahndet, sonst hätten die Fulder wohl nicht mit den übrig gebliebenen zehn Mann sondern mit weitaus weniger Spielern die Partie beendet. In der 70. Minute agierte die Defensive des SVN zu passiv und wurde auch prompt mit dem Ausgleich zum 1:1 bestraft. Wütende aber nicht konsequent zu Ende gespielte Angriffe der Buchholzer bestimmten das restliche Spielgeschehen, brachten dem SVN aber nichts mehr ein. Es blieb somit bei der 1:1 Punkteteilung. Vorschau: Die 1. Herren spielt am kommenden Sonntag, den 11. November 2012 um 14 Uhr bei der SG Bomlitz-Lönsheide. Die 2. Herren tritt bereits um 12 Uhr beim SV Hodenhagen II an.