Herren sind Herbstmeister

Bothmer/Norddrebber. Der Tabellenführer aus Bothmer hatte sich mit einem gemeinsamen Frühstück auf das Auswärtsspiel in Lindwedel eingestimmt. Hellwach zeigte sich die Gastmannschaft auch direkt nach dem Anpfiff. Die Bothmeraner wollten die Tabellenspitze verteidigen und investierten viel mehr in das Spiel. Der Gastgeber aus Lindwedel beschränkte sich auf das Verteidigen und versuchte in der ersten Halbzeit mit Kontern die starke Defensive des SV Bothmer/Norddrebber in Gefahr zu bringen. Das gelang dem Gastgeber nicht und somit stand es zur Halbzeit hochverdient 4:0 für den Gast aus Bothmer.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild, Bothmer bestimmte das Spiel und Lindwedel beschränkte sich aufs Verteidigen. Mitte der zweiten Halbzeit setzte der Gastgeber aus Lindwedel doch noch einige gefährlich Konter, die der erneut starke Schlussmann der Gäste aus Bothmer parieren konnte. Rene Holwas zeichnete sich durch starke Paraden und das Spiel als verkappter zweiter Libero aus, indem er immer als Anspielstation präsent war. In der zweiten Hälfte gelang Bothmer nur der Treffer zum 5:0-Endstand, wobei wieder einige Chancen ungenutzt blieben.
Die Torschützen waren: Sven Dierking, Patrick Plinke und Johannes Flickenschildt.
Damit sicherte sich der SV Bothmer/Norddrebber die Herbstmeisterschaft und ist froh das Etappenziel erreicht zu haben. Nun werden die Spieler von Torsten Fleischer und Mario Amenda weiter hart Arbeiten und gut eingestellt in die nächsten Spiele gehen.
Die Fußball-Damen unterlagen im Pokalspiel nach guter Leistung mit 3:1 gegen Böhme. Die zweite Herren gewann auswärts 4:2 gegen Fulde II. Die Alte Herren verlor mit 7:2 gegen Kirchboitzen und die Fußball A-Juniorinnen verloren ebenfalls auswärts 3:2 gegen SVN Buchholz. Die 1. Herren tritt am morgigen Sonntag, 14. November, noch zum Auswärtsspiel gegen Krelingen an. Anpfiff ist um 14 Uhr.