Lindwedel gelingt ein Zittersieg gegen FSG Südheide

Eine Woche nach der unglücklichen Niederlage in Munster kehrten die Spieler aus Lindwedel auf die Siegerstraße zurück. Ohne den verletzten Jasper Thomas und den Urlauber Robin Jacob präsentierte der Aufsteiger in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel. Man hat den Ball und den Gegner laufen lassen und nutzte zwei aus mehreren Chancen aus. In der 18. Minute verwertete der Torjäger Marvin Grams ein Zuspiel von Kersten Brockmann zum 0:1. Sechs Minuten später erhöhte Louis Engelbrecht mit einem sehenswerten Freistoß auf 0:2. Schade, dass man dann einige gute Gelegenheiten liegen ließ und kein Tor vor der Pause mehr geschossen hat. Die 2. Halbzeit fing noch sehr gut an. Man kontrollierte das Geschehen und erspielte sich gute Torchancen aus. Leider fanden die Kopfbälle von Marvin Gramms und Tim Horstmann nicht denn Weg zum Tor. Eine schöne Einzelaktion von Louis Engelbrecht, der vier Spieler aus Südheide stehen ließ und genau auf Niklas Minke flankte, brachte das dritte Tor. Wer geglaubt hat, das Ding wäre gegessen, hat sich leider geirrt. Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr nutzte der Torjäger der Heimmannschaft Christian Ganzer mit einem wunderschönen Heber zum ersten Tor für den Gastgeber. Der Aufsteiger verlor dann den Faden und hörte auf zu spielen, was Südheide wieder ins Spiel gebracht hat. Als in der 90. Minute der Ball nach einer Flanke von rechts mit einem Seitenfallzieher wieder den Weg ins Lindwedeler Tor fand, wurde der Sieg noch gefährdet. Südheide hat alles auf eine Karte gesetzt. Sogar der Torhüter ging nach vorne. Wie aufgeregt und unsicher SV Lindwedel-Hope geworden ist, bewies Marvin Gramms, der nach einer Konter freistehend vor dem leerem Tor nur den Pfosten getroffen hat. Trotzdem, mit ein bisschen Glück hat man die drei Punkte nach Lindwedel mitgenommen. Aufgrund der Niederlage von Munster ist der Aufsteiger wieder auf den 2. Tabellenplatz vorgerutscht. Am 14. April wird der Aufsteiger versuchen zu Hause die Pleite aus dem Hinspiel gegen SVN Düshorn wieder gutzumachen. Am 21. April wird man wieder mit einem Bus zum Auswärtspiel (Schneverdingen) fahren. Alle Fans, die mitkommen möchten, haben die Möglichkeit sich einen Platz im Bus zu sichern. Bitte im Clubheim melden.