Lindwedel in der Relegation

Der SV Lindwedel feiert den Einzug in die Relegationsrunde.

Fußball-Kreisliga Heidekreis im Endspurt

Lindwedel. Das Endspiel um die Relegation zur Bezirksliga gewann der SV Lindwedel mit 3:0 (0:0) gegen die SV Schülern. Nur ein Sieg zählte für die Hausherren, um weiter den Weg in Richtung Bezirksliga zu gehen. Den Gästen aus Schülern hätte ein Unentschieden gereicht. Von Anfang an drängte der SV Lindwedel nach vorn, Schülern verteidigte clever und verlagerte sich auf gefährliche Konter. So ging es hin und her, die rund 300 Zuschauer erlebten einen dramatischen intensiven Schlagabtausch. In der 30. Minute gab es nach einem Gerangel sowohl die rote Karte für Lindwedels Marvin Grams als auch für seinen Gegenspieler aus Schülern, dezimiert ging es somit für beide Teams weiter und in die Pause. In der zweiten Hälfte blieb Lindwedel am Drücker und wurde belohnt. Nach einem Foul im Strafraum am frei durchgestarteten Niklas Minke gab es in der 55. Spielminute Strafstoß für die Hausherren und einen weiteren Feldverweis für die Gäste. Daniel Kutsche verwandelte eiskalt zur umjubelten Führung. Niklas Minke selbst erhöhte wenig später frei vor dem Torwart abgeklärt auf 2:0, eine beruhigende Führung für den SV Lindwedel. Den Gästen schwanden in Unterzahl mehr und mehr die Kräfte, die Hausherren spielten weiter nach vorn. In der 90. Minute erzielte dann Daniel Kutsche gegen vier Gegenspieler den Endstand von 3:0, auch in dieser Höhe ein gerechtes Ergebnis. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel dann keine Grenzen mehr.