Lindwedeler D-Juniorinnen beenden ihre Saison erfolgreich mit einem Double

Die erfolgreichen Lindwedelerinnen mit (oben rechts) Francisco Cousido Castro (Jugendvorstand des SV Lindwedel-Hope), Trainerin Michele Reichenbach, Jasmin Boullier, Sandy Fraundorf, Hannah Mätschke, Milena Fricke, Hannah Hilliger, Trainerin Ellen Cousido Castro, Sponsor Henning Lübbehüsen; davor (von rechts): Anna Reichenbach, Laura Wilkner, Sonja Kryszahn, Celina Kennedy, Sabrina Cousido Castro, Angelique Voigt, Lara Kennedy, ganz vorn Torwartin Milène Bock.
Lindwedel. Nachdem die D-Juniorinnen des SV Lindwedel-Hope kürzlich im Pokalfinale in Böhme gegen den SVN Düshorn am Ende der ersten Halbzeit 0:3 zurücklagen, gelang es ihnen mit viel Charakterstärke und Willenskraft zum Schluss der regulären Spielzeit ein 5:5 zu erzielen, so dass der Pokal durch ein Achtmeterschießen entschieden werden musste. Nach drei verwandelten Achtmetern durch Sabrina Fabienne Cousido Castro, Angelique Voigt und Laura Wilkner und drei gehaltenen Achtmetern durch die Torhüterin Milène Bock, endete die Partie 8:7 für die Mädchen des SV Lindwedel-Hope. Bei dieser Gelegenheit konnten sich die Mädchen in ihren von der Allianz-Vertretung Henning Lübbehüsen gesponserten Trainingsanzüge präsentieren.
Gleich zwei Wochen später konnten dann die Juniorinnen ihr Können noch mal unter Beweis stellen, indem sie in Lindwedel im Meisterschaftsspiel gegen den SVN Düshorn mit 6:1 verdient gewannen und somit Kreismeisterinnen wurden.
So beendeten sie Ihre Saison mit 20 Punkten und einem Torverhältnis von 64:12 Toren.
Zu Beginn der Saison verstärkten Sonja Kryszahn und Milena Fricke das Team. Während der Saison kamen dann noch als neue Spielerinnen Jasmin Boullier, Sandy Fraundorf und die reaktivierte Hannah Hilliger dazu, sowie Lara Kennedy, welche die Mannschaft von den E-Juniorinnen heraus unterstützte. Außerdem kann sich die Mannschaft über den Neuzugang von Mirja Jäger vom SV GW Hodenhagen freuen, die schon mehrfach zusammen mit der Mannschaft trainierte und sich sichtlich wohl in der Mannschaft fühlt.
Zusammen mit den schon „alten Hasen“ Milène Bock, Laura Wilkner, Angelique Voigt, Celina Kennedy, Anna Reichenbach, Sabrina Cousido Castro und Hannah Mätschke, kann sich das Trainerduo Ellen Cousido Castro und Michele Reichenbach über eine tolle Mannschaft freuen.
Die Beiden sind sehr stolz auf „ihre Mädels“. Nur durch das gute Zusammenspiel aller Spielerinnen, indem niemand eigensinnig handelte und es innerhalb der Mannschaft sehr harmonisch zuging, konnten die Mädchen solch einen Erfolg erzielen. Die beiden Trainerinnen freuen sich auch zu Beginn der alten Saison zwei neue Trainerinnen (Claudia Minke und Lisa Minke) für die E-Juniorinnen gefunden zu haben, so dass die älteren Mädchen gezielter trainiert werden konnten.