Mit viel Engagement dabei gewesen

MTV Schwarmstedt rockt den „Tag der Niedersachsen“

Schwarmstedt. Kürzlich sind die Turnerinnen des MTV Schwarmstedt mit ihrer Trainerin Katrin Sonntag am Freitag zum „Tag der Niedersachsen“ nach Celle aufgebrochen um dort drei schöne Tag mit vielen Auftritten und neuen Erlebnissen zu verleben. Am Freitag ging es gleich nach der Schule los in Fahrgemeinschaften nach Celle zu fahren um dort noch einmal in mehreren Auftritten an allen drei Tagen das Sportgalaprogramm „James Bond – Sportliche Agenten leben länger“ auch entfernterem Publikum zu präsentieren und damit erstaunen zu können.
Nach der Ankunft aller Teilnehmerinnen in der Unterkunft – Grund- und Hauptschule Blumlage- wurde das ganze Gepäck von allen in den zweiten Stock gewuchtet und als erstes festgelegt wer den wo und neben wem schläft. Danach ging es dann aber auch schon gleich zum ersten Auftritt auf der Sportbühne am „Großen Plan“, wo unsere Mädels nach dem etwas traurigen Deutschlandspiel schon ihre ersten Fans sammelten und beim Auftritt dann schon durch lauten Vuvuzela-Lärm begleitet und bejubelt wurden. Gleich nach dem Auftritt haben sich alle Mädchen umgezogen und man konnte den ersten Abend auf dem „Tag der Niedersachsen“ bei Essen und Trinken und vor allem viel Show auf vielen Bühnen genießen. Besonderes Augenmerk der Schwarmstedter Turnerinnen galt aber auf jeden Fall Denny Klose (Moderator von „Upps – Die Pannenshow“), der auch an allen drei Tagen durch das Sportprogramm auf der Sportbühne führte.
Am Samstag hatten die Turnerinnen zwei Auftritte, den ersten am frühen Nachmittag und den zweiten bei der „Gala des Sports“ am späteren Abend. Besonders daran war aber, dass das Programm von der Gala noch einmal etwas kurzfristig umgestellt werden musste, da zwei Turnerinnen leider nicht dabei sein konnten, da sie Abschlussball in der Tanzschule hatten und uns eine der Ersatzturnerinnen an Scharlach erkrankte. Aber auch durch diese Umstellungen etwas aufgeregter verlief der Auftritt super und alle konnten sich über das große Publikum freuen. Vorher haben besonders die Kleineren Turnerinnen den Sportpark in Celle erkundet, wo vor allem viele Mitmachangebote für Jung und Alt von vielen Vereinen und Verbänden kostenlos angeboten wurden. Die Größeren Turnerinnen haben eher mit ihren Digitalkameras Celle unsicher gemacht und überall nach schönen Motiven für ihre Fotos gesucht. Abends konnte man noch einmal das bunte Programm auf allen Bühnen genießen bevor es wieder zurück in die Schule zum Schlafen ging. Am Sonntag war der letzte Auftritt leider sehr früh angesetzt und so noch nicht viel Publikum auf den Beinen, aber trotzdem hat es sehr viel Spaß gemacht und alle Turnerinnen sind sehr zufrieden, aber auch müde und kaputt nach Hause gefahren.