Nach Spiel in Kirchboitzen

SVN Buchholz ist Herbstmeister

Buchholz/Aller. Im letzten Spiel der Hinrunde der 1. Kreisklasse musste der SVN Buchholz auswärts beim SV Kirchboitzen antreten. Vom Papier her eine eindeutige Sache, da die Buchholzer als Tabellenführer beim Schlusslicht gastierten. Ganz so eindeutig lief das Spielgeschehen auf einem schwer bespielbaren Platz aber dann doch nicht ab. Der SVN wollte das Spiel von Beginn an in die richtigen Bahnen lenken und stürmte sofort auf das Tor der Gastgeber. Timo Fleißner hatte nach zwei Minuten auch schon die Führung auf dem Fuß, traf aber nur die Querlatte. Besser machte er es zehn Minuten später, indem er eine Pralle-Ecke per Kopf zur Buchholzer Führung verwertete. Mit zunehmender Spieldauer verschlechterte sich der Platz zusehends, so dass bis auf die englische Kick-&-Rush-Variante kaum vernünftiges Fußballspiel mehr möglich war. So hatte der Platz auch einen gewissen Anteil am zweiten Treffer durch Alex Meyer. Sein Weitschuss aus 25 Metern wurde durch eine Platzunbenheit beim Aufsetzen in den Winkel befördert.
Die Kirchboitzer gaben sich aber zu keinem Zeitpunkt des Spiels auf und versuchten vor allem in der zweiten Halbzeit das Spiel nochmal spannend zu machen. Der SVN agierte nicht mehr so zielstrebig wie zu Beginn und verteidigte nicht mehr so konsequent. So konnten die Kirchboitzer in der 60. Minute den nicht unverdienten Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Christian Pralle beendete die aufkeimenden Hoffnungen der Kirchboitzer auf eine Überraschung aber mit einem direkt verwandelten Freistoß nach 75 Minuten. Fazit aus Buchholzer Sicht: Kaum Glanz bei schwierigen Bodenverhältnissen, aber dennoch drei Punkte eingefahren und die Herbstmeisterschaft gesichert.
Vorschau: Am kommenden Sonntag, 1. Dezember, treffen die Buchholzer im letzten Heimspiel 2013 auf die wiedererstarkte SG Benefeld/Cordingen. Angepfiffen wird die Partie um 14 Uhr.