Sieg der G-Junioren Fußballer des SV Lindwedel-Hope beim Heimturnier

Die erfolgreichen Kicker des SV Lindwedel-Hope hintere Reihe (von links nach rechts): Trainer Christian Kammann, Titus, Ami, Anthony, Jonathan, Bennet, Jakob; mittlere Reihe (von links nach rechts): Tristan, Melvin, Louis, Michel, Jonas, Jonah, Julius; vorne: Yannick.
Lindwedel. Während sich viele Jugendmannschaften bereits auf die Hallensaison 2013/2014 vorbereiten, stehen für die G-Junioren im Heidekreis noch zwei Spieltage in Turnierform an. Das Turnier in Lindwedel gewannen die Gastgeber am letzten Samstag in einem spannenden Finalspiel gegen den SV Schwarmstedt mit 2:1. In den vorherigen Turnierspielen blieben beide Mannschaften unbeschadet und gewannen jeweils gegen die Teams vom SV Bothmer und vom SVN Düshorn. So lag es an der Dramaturgie des Spielplans, dass das letzte Turnierspiel auch als Endspiel fungierte, in dem die Lindwedeler nach einem 0:1-Rückstand das Spiel noch zu ihren Gunsten drehten und für großen Jubel in den eigenen Reihen sorgten. Für Trainer Christian Kammann ist das Ergebnis aber sekundär, steht doch der Spaß der eigenen Kicker und der Gästekicker im Vordergrund. Nicht chancenlos fahren die Lindwedeler nun zum Abschlussturnier am kommenden Wochenende nach Dorfmark. Gemeinsam mit den Eltern der G-Junioren hat sich der SV Lindwedel-Hope auch dazu entschlossen, auf einen Sponsor zu verzichten und stattdessen Werbung für das Hilfswerk „Ein Herz für Kinder“ zu machen.
Gern können interessierte Eltern mit ihren Kindern der Jahrgänge 2007 bis 2009 jeden Dienstag um 16 Uhr in die Sporthalle Lindwedel zum Schnuppertraining kommen. Auch hier steht der Spaß der Kinder im Mittelpunkt.