Sommercup der Volksbank in Buchholz

In bester Laune nahmen die Spieler der Siegmannschaft SVE Bad Fallingbostel in Buchholz den Pokal entgegen. Foto: Aydogan Zihli

Hart erkämpfter Sieg für den SVE Bad Fallingbostel – Torwart Simon Hollmann hielt den Kasten sauber

Buchholz (az). Am Sonntag fand bereits zum achten Mal der Sommercup der Volksbank auf dem Sportplatz in Buchholz statt. Insgesamt hatten sich zehn Mannschaften angemeldet und trotz der heißen Temperaturen fanden zahlreiche Besucher den Weg zum Fußballplatz. Es wurde in zwei Gruppen parallel auf zwei Plätzen jeder gegen jeden gespielt und die Spielzeit betrug 22 Minuten pro Spiel. Für das leibliche Wohl hatte der SVN Buchholz lecker Gegrilltes, Salate, Kaffee und Kuchen angeboten. Das Rahmenprogramm sorgte für Abwechslung und die Dauerkartenbesitzer hatten die Möglichkeit ein Fahrrad, welches von der Volksbank Lüneburger Heide gespendet worden war, zu gewinnen. Beim Fußball jedoch wollte jeder den Sieg erringen und die Zuschauer erlebten viele spannende Spiele. Am Ende standen sich im Finale der MTV Soltau und die SVE Bad Fallingbostel gegenüber. Bis zum Schlusspfiff gelang keinem der Finalisten ein Treffer und so musste das Elfmeterschießen entscheiden. Einen großen Verdienst am letztlich verdienten Sieg der SVE Bad Fallingbostel hatte Torwart Simon Hollmann, der zwei Elfmeter der Soltauer bravourös hielt. Ebenfalls im Elfmeterschießen entschieden wurde das Spiel um Platz drei. Somit lautet die Siegerliste in diesem Jahr: 1. SVE Bad Fallingbostel, 2. MTV Soltau, 3. TUSV Stellichte und 4. SV Essel. Insgesamt war es ein gelungenes Turnier bei mehr als sommerlichen Temperaturen und man kann sich schon jetzt auf den neunten Sommercup der Volksbank freuen.