SV Bothmer im Torrausch

9:0-Heimsieg gegen FSG Südheide

Auch das vierte Spiel der Saison konnte die 1. Herren des SV Bothmer ohne Niederlage beenden. Damit hat die Mannschaft von Thorsten Fleischer und Mario Amenda mit drei Siegen und einem Unentschieden schon zehn Punkte auf dem Konto. Das Heimspiel gegen die FSG Südheide II konnte mit 9:0 gewonnen werden. Von Beginn an ließ der Gastgeber keine Zweifel aufkommen, wer hier Herr im Haus ist. Bereits zur Halbzeit stand es 5:0 für den SV Bothmer/Norddrebber. In den zweiten 45 Minuten spielte der Gastgeber weiterhin überlegen und hatte Chancen im Minutentakt. Leider wurden nicht alle Tormöglichkeiten genutzt, aber die Spielweise und die Überlegenheit waren einfach beeindruckend. Die Tore für den SV Bothmer erzielten: Tim Riehm (3), Sven Dierking (2), Sören Frese, Mario Amenda und zwei Eigentore der Gastgeber. Besonders zu erwähnen ist der Joker Mario Amenda, exakt 40 Sekunden nach seiner Einwechslung traf er zum 8:0 und zeigte was allein durch Einsatz und Willenskraft möglich ist. Die Einstellung und Geschlossenheit der Gastgeber lässt auf einen guten Saisonverlauf hoffen.
Die zweite Mannschaft verlor gegen Düshorn II mit 0:10. In den ersten 15 Minuten hätte der Gastgeber mehrmals in Führung gehen können, ließ durch die ungenutzten Chancen den Gast aber ins Spiel kommen.
Das Heimspiel gegen Eickeloh endete 2:2-Unentschieden. In der ersten Halbzeit fand der Gastgeber aus Bothmer nicht ins Spiel, konnte aber durch Marc Frerker das 1:0 erzielen. Zwischendurch erzielte der MTV Eickeloh den Ausgleich, begünstigt durch einen Abwehrfehler. Kurz vor der Halbzeit nahm sich erneut Marc Frerker ein Herz und „jagte“ das Leder zum 2:1 in den Winkel. Obwohl die Bothmeraner in der zweiten Halbzeit besser spielten, erzielte der Gast den 2:2-Ausgleich durch einen Foulelfmeter. Kurz vor Schluss konnte der starke Schlussmann Marcel Schenker noch den Punkt für die Gastgeber festhalten.
Am Sonntag, 12. September haben alle Mannschaften Auswärtsspiele. Die Alte Herrengegen SG Fulde um 10 Uhr, die erste Herren gegen SV Böhme um 15 Uhr und die zweite Herren gegen Vorbrück Walsrode II um 13 Uhr.