SV Schwarmstedt I und II siegen

Nevcat Ersu aus der ersten Mannschaft des SV Schwarmstedt war der Schütze zum 1:0.

Zweite Mannschaft wartet auf 100. Saisontor

Schwarmstedt. Der SV Schwarmstedt I besiegte am vergangenen Wochenende den Breloher SC mit 6:2. Die Gastgeber legten von Beginn an richtig los und ließen keinen Zweifel daran, wer der Herr im Hause ist. Nevzat Ersu und Engin Kiy schossen eine 3:0-Führung heraus und alle waren sich einig, so geht es weiter. Die Breloher Spieler dachten aber anders und erhöhten bis zur Pause auf 3:2. Bei kaltem Wetter gab es wohl heißen Pausentee, denn die Schwarmstedter kamen wie frisch geölt aus der Kabine. Von nun an zeigten sich die Gastgeber aggressiver und druckvoller, Amed, Nevcat und Engin zeigten ihre Klasse und erzielten jeweils noch einen Treffer zum Endstand von 6:2. Der Gästekeeper zeigte eine gute Leistung und vereitelte einen höheren Rückstand. Am kommenden Sonntag spielt die Mannschaft beim SV Munster.
Auch der SV Schwarmstedt II fuhr gegen Südheide II einen 5:1-Sieg ein. In der ersten Hälfte der Begegnung zeigte die II. Herren des SVS keine gute Leistung. Der Gast aus Südheide trat sehr defensiv auf und machte die Räume geschickt eng. Der SVS verstrickte sich immer wieder in Einzelaktionen und produzierte auch viele Fehlpässe im Spielaufbau. Es fehlte zudem an Laufbereitschaft und Genauigkeit. So war es fast nicht anders zu erwarten, dass Südheide in der 29. Minute nach einem Konter mit 1:0 in Führung ging. Dies trug natürlich nicht dazu bei, dass der SVS mehr Ruhe in sein Spiel brachte. Kurz vor der Pause gelang dann doch ein guter Angriff, Nevzat Direk wurde auf rechts gut angespielt, dieser passte scharf in die Mitte und Basir Alp vollendete zum 1:1-Halbzeitstand.
In der Pause wurden die Fehler deutlich angesprochen und die Mannschaft kam mit neuem Elan aus der Pause. Bereits in der 49. Minute revanchierte sich Basir Alp und bediente Nevzat Direk, der die 2:1-Führung erzielte. Nun hatte der SVS das Spiel wesentlich besser im Griff und auch spielerisch wurde es um einiges besser. Südheide erwies sich jedoch als schwerer Gegner und so dauerte es bis zur 72. Minute, ehe Emin Kiy das 3:1 erzielte. In der 78. und 81. Minute traf Kapitän Nevzat Direk noch zwei mal zum 5:1-Endstand. Die 2. Herren des SV Schwarmstedt hat nun in dieser Saison bereits 97 Tore erzielt und da stellt sich die Frage: „Wann fällt das 100. Saisontor?” Gelegenheit dazu ist am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel in Groß Häuslingen.