SVN besiegt ungeschlagenen Spitzenreiter

Buchholz. Dem SVN gelang am vergangenen Sonntag ein fulminanter Heimsieg gegen den bis dato noch ungeschlagenen Tabellenführer MTV Soltau II. In einem Spiel auf hohem Niveau gewann der SVN verdient mit 3:1. In der Anfangsphase begann der SVN stark und drängte den Tabellenführer in seine eigene Hälfte. Nach nur 90 Sekunden hatte Stephan Meinheit den Führungstreffer auf dem Kopf, zielte aber frei stehend vor dem gegnerischen Torwart knapp am Pfosten vorbei. Symbolisch zum bisherigen Spielverlauf der Buchholzer Saison konnten die Gäste die erste Unsicherheit in der Buchholzer Hintermannschaft und die einzige klare Tormöglichkeit zum 0:1-Führungstreffer nutzen. Als passende Antwort hatte der SVN einige gute Chancen zum Ausgleichstreffer in petto; die Buchholzer Offensivabteilung konnte aber diese auch passend zum bisherigen Saisonverlauf nicht nutzen. So ging es mit einem unglücklichen 0:1 in die Pause. Dieses zum Spielverlauf unpassende Resultat wollten die Buchholzer nicht auf sich sitzen lassen und starteten ein reines Offensivfeuerwerk in der zweiten Halbzeit. So drehte Martin Bensch per Foulelfmeter und nach großartigem Freistoß von Stephan Meinheit die Partie und schoss die Buchholzer mit 2:1 in Front. In einer turbulenten Schlussphase mit erstklassigen Konterchancen für den SVN war es Stephan Meinheit der mit einem sehenswerten Schlenzer in den Winkel in der 92. Minute die Entscheidung zum verdienten 3:1 für die Buchholzer erzielte. Der bisherige Tabellenführer konnte sich glücklich schätzen nur 1:3 verloren zu haben. Bei einer konsequenteren Chancenverwertung wäre für die Buchholzer auch ein 6:1 möglich gewesen.
Am kommenden Sonntag spielt der SVN Buchholz zu Hause sein vorläufig letztes Heimspiel auf dem Karl-Frewert-Platz gegen die SG Heber-Wolterdingen. Spielbeginn ist um 14 Uhr.
 auf anderen WebseitenFacebookTwittern