SVN Buchholz mit Arbeitssieg

Morgen gegen SV Soltau II

Buchholz. Beim SV Ciwan Walsrode II trat der SVN Buchholz am vergangenen Sonntag an. Gegen einen unbequemen Gegner taten sich die Buchholzer lange schwer. Der SVN war zwar die bessere Mannschaft und erspielte sich zahlreiche Torchancen, doch fehlte in dieser Begegnung das spielerische Selbstverständnis und oftmals auch die mannschaftliche Geschlossenheit. Die erste Halbzeit wurde verbissen im Mittelfeld geführt und hatte nur wenige Torszenen zu bieten. Überraschend kam die Führung der Heimmannschaft, die bis dato nur einzelne harmlose Torschüsse abgab. In der 40. Minute konnte sich Ciwan über außen durchsetzen und die Hereingabe, wenn auch glücklich, per Pressschlag auf einen freistehenden Stürmer weiterleiten. Dieser hatte nur noch wenig Mühe zur Führung einzuschieben. Das war das erste Gegentor für Buchholz seit zuvor fünf „Zu-Null-Siegen“. Der SVN reagierte aber prompt und kam nur drei Minuten später zum Ausgleich. Einen perfekt in den Lauf geschlagenen Ball verarbeitete Fabian Rieckhoff technisch anspruchsvoll und schob überlegt gegen den herausstürmenden Torwart ein. In der zweiten Hälfte drückte Buchholz sofort auf den Führungstreffer. In der 50. Minute wurde der SVN für seine Bemühungen auch belohnt. Stephan Meinheit setzte sich bei einem Eckball entscheidend von seinem Gegenspieler ab und drückte den Ball zur 2:1-Führung über die Linie. Buchholz kontrollierte die Partie nun vollends und hätte die Führung noch weiter ausbauen können. Es dauerte aber bis zur 80. Minute ehe Timo Fleißner den Sack zu machte. Einen perfekt hinter die gegnerische Viererkette gespielten Ball schloss er ansatzlos ab und am Torwart vorbei zum 3:1. Nach diesem Arbeitssieg fehlt dem SVN nun nur noch ein Sieg, um den Aufstieg in die Kreisliga perfekt zu machen.
Vorschau: Am kommenden Sonntag empfängt der SVN Buchholz den SV Soltau II. Anpfiff ist um 15 Uhr.