Traumnoten bei Traumwetter

Reiter des RFV Aller-Leine erfolgreich

Essel. Bei dem Supersommerwetter der letzten Tage wird es unter Jackett und weißer Turnierhose nebst Stiefeln schon mal warm. Trotz Badewetter und Fußball- WM reisen die Aktiven des RFV Aller- Leine unermüdlich von Turnier zu Turnier – und der Erfolg gibt ihnen recht. Carla Reimers brachte mit Leven aus Winsen die silberne Schleife von der Dressurreiterprüfung Klasse L mit. Die Wertnote 7,5 verschaffte den beiden den 2. Platz. In Nienburg- Alpheide startete die junge Grundschullehrerin mit Leven in der L-Dressur auf Trense und kam mit einer 7,4 auf Platz 3. Mit Lortzing ritt die 37- jährigen ihren ersten St. Georg. Obwohl gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe konnte Carla Reimers den braunen Hannoveraner- Wallach überzeugend vorstellen und erreichte in dieser S*- Prüfung den 5. Platz. In der anschließenden Dressurprüfung Klasse M*, einer weiteren Qualifikationsprüfung für den Sparkassen- Cup, siegte das elegante Paar.
Auch Svenja Rittmeyer startete in Nienburg. Mit Enomine, ihrer selbstgezogenen dunkelbraunen Hannoveraner- Stute, sicherte sie sich durch einen gewagten Sprung über den Joker den 7. Platz im A- Springen. In Osterwald hatte Yvonne Förster genannt. Mit ihrem Fuchswallach Douglas unbemerkt und routiniert auf L- Niveau eingestiegen, erreichte sie Platz 8 in der L- Dessur auf Trense. In Hellendorf kam Carmen Lohmann mit Birte in der A- Dressur auf Platz 3. In Auetal- Rehren ritt sie Sammy de Luxe im L- Stil- Springen (Platz 9) und landete auf Platz 4 im L- Springen mit Stechen.